Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
Ledersitze färben
Ledersitze färben

Die Ledersitze an meinem W126 waren etwas durchgesessen und auch die Lederoberfläche hatte etwas gelitten. Wie man die Sitze reinigt und färbt, erfahrt Ihr hier. Nach der Behandlung sehen sie wie neu aus.

Artikel von Florian

 

Das Lederzentrum hat eine große Auswahl an Farben nach Autofirmen und Farbbezeichnung. Man kann nur die Farbe nehmen oder ein ganzes Set mit Reiniger, Farbe, Schleifkissen und Pflegemilch. Bei mir war der Farbton „Alpaka Grau“, davon gibt es 2 beim LZ, einmal hell und einmal dunkel. Keiner paßte, aber die 2 Flaschen gemischt ergaben genau den Farbton den ich brauchte!

Das Produkt “ColorLock“ ist eine Tönung, d.h. es ist nur zum Auffrischen der originalen Lederfarbe geeignet. Zum direkten Umfärben muß man etwas anderes nehmen, auch hier hat das LZ bestimmt etwas geeignetes .

Man kann sich auch Farbmuster schicken lassen, das ist sinnvoll wenn man sich bei der Farbe nicht ganz sicher ist. Da eine Flasche mit 150ml etwa 34€ kostet, ist ein Fehlkauf ärgerlich und teuer.

Zur Menge: ich hatte 300ml , die dann noch etwas verdünnt reichten grade so für die beiden Vordersitze incl. Kopfstützen und Mittelarmlehne.b Auch eine gebrochene Plastikverkleidung, die ich nur in Dattel nachkaufen konnte, habe ich damit erfolgreich umgefärbt!

Ich habe allerdings auch mit der Spritzpistole gearbeitet, mit Schwamm und Tupfmethode ist die Farbe wahrscheinlich ergiebiger.

Verarbeitung / Vorbereitung

Sitze waschen und vorbereiten
Sitze waschen und vorbereiten
Schleifen
Schleifen
Sitz ausbauen und Lehne und Sitzpolster trennen. Ich habe bei der Lehne 2 Kanthölzer druntergeschraubt, dann steht sie gut alleine und man kann gut an ihr arbeiten. Das Sitzpolster habe ich auf eine Bierkiste gepackt, auch das klappt gut und hat eine angenehme Arbeitshöhe. Man sorge für genug Platz, ich habe mir auf 2 Sägeböcke Schalungsplatten geschraubt.

 

Dann geht’s ans Waschen. Entweder nimmt man den mitgelieferten Reiniger oder wie ich einfach ein Autoshampoo oder einen anderen Reiniger, Sattelseife soll bei Leder sehr gut sein.

Ich habe mit der rauhen Seite eines Küchenschwamms gearbeitet, allerdings keinen neuen nehmen, dann ist er nicht so aggressiv. Nicht zu naß, aber gut schaumig arbeiten und partienweise vorgehen. Nach jeder Partie immer gleich den schmutzigen Schaum mit einem nassen Lappen wieder abnehmen und nachwischen. Das Ganze habe ich 2x gemacht, unglaublich was da für ein Dreck rauskommt.

Schleifen


Bitte logge Dich ein oder registriere Dich, um weiter zu lesen

Copyright © 2016 auf diesen Artikel mit seinem Inhalt by Florian (messerfloh) und mit dessen Genehmigung hier veröffentlicht. Fragen bitte ins Forum Mercedes-Benz 107 SL/C und nicht per Mail oder PN. Autor und Webseitenbetrieber schließen jegliche Haftung außer einer zwingend gesetzlich vorgeschriebenen für diesen Artikel aus.