Microfiche Drucker für Bosch Microfiche gekauft

  • nordfisch
  • nordfischs Avatar
  • Offline
  • Platinum Member
  • Platinum Member
  • Europe
  • Opel Diplomat 2.8 E
Mehr
12 Jan 2017 20:33 #6566 von nordfisch
Hallo Volker,
das ist ja großartig!:woohoo:
Die Lösung, die ich angedacht hatte, funktioniert nämlich nicht. Der Drucker speichert nichts auf seiner Festplatte, was auf dem Parallelport ankommt. Gespeichert wird nur, was über das Netzwerk kommt. Wäre also eine Sackgasse gewesen

Ich muss mal wieder staunen. :ohmy: Manchmal dauert es etwas, meist geht es aber ziemlich schnell, dass Du Probleme lösen kannst, die irgendwo auftreten oder - besser - die Du selbst irgendwie geschaffen hast. :evil:

'Geht nicht, gibt's nicht' ist wohl irgendwie Dein Wahlspruch!:YES:

Gruß
Norbert

P.S.: Da hast du Dir schon wiedere neue Arbeit verschafft - oder hast Du irgendwo einen Scanknecht sitzen? :Help:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Volker
  • Volkers Avatar Autor
  • Online
  • Moderator
  • Moderator
  • Europe
  • Mercedes-Benz R107 450 SL
  • Dr-DJet repariert und sammelt alles! :-)
Mehr
13 Jan 2017 00:42 #6570 von Volker
Hallo Norbert,

als ich studierte, hat ein Professor mal gesagt, dass mein Studium eine immer währende Gewöhnung an immer größere Probleme und deren Lösung sei. Und in meinem Studentenwohnheim hing der Spruch "When knowledge doubles, so do troubles" im Flur an der Wand. :YES:

Man hätte den PCL Datenstrom schon mit einem PC direkt mitschneiden können. Dazu muss man dann das Sync und Ack Protokoll, das der Drucker normalerweise antworten müsste, simulieren. Dann noch den Status für Papier-Leer richtig setzen und lesen und in eine Datei schreiben. Die dann von PCL auf PDF umsetzen.

Das geht hier viel einfacher: Canon liefert eine fertige Software und wenn man noch einen Rechner mit SCSI Port hat, dann geht es schnell und einfach.

Ich habe hier so 500 eigene Microfiche und noch einige geliehene. Die müssen möglichst effizient gescanned werden, Prüfessionelle Scandienste verlangen so 25€ pro Microfche. Das kann ich mir nicht leisten. Einen Knecht habe ich leider auch nicht. Also dann immer Abends während des Fernsehens ein bisschen.

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Volker
  • Volkers Avatar Autor
  • Online
  • Moderator
  • Moderator
  • Europe
  • Mercedes-Benz R107 450 SL
  • Dr-DJet repariert und sammelt alles! :-)
Mehr
21 Jan 2017 21:12 #6605 von Volker
Hallo,

jetzt nach 8 Tagen Scannen bin ich gestern fertig geworden. Ich muss nur noch mal durchgehen, ob ich wirklich alle Seiten gescanned habe. Dann reicht es mir erst mal für lange Zeit. DIe Zündung ist jetzt weitgehend komplett, für die D-Jetronic war leider nichts Neues dabei. Und wenn ich mal wieder Lust auf Microfiche für Oldtimer bekomme, habe ich ja noch so 500 Stk gekauft. Mit bis zu gut 300 Seten pro Microfiche will ich mir das gar nicht ausrechnen.

Das mit dem Scannen hat ganz gut funktioniert, es ist aber bei der Menge nervtötend. Aber ich hätte nicht gewusst, woher ich die ganzen Informationen sonst hätte her bekommen können. Leider sind aber auchhier keine Ersatzteildaen wie Federdaten oder Fliehgewichtdaten, Lager, Simmerringe etc. dabei.

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Volker
  • Volkers Avatar Autor
  • Online
  • Moderator
  • Moderator
  • Europe
  • Mercedes-Benz R107 450 SL
  • Dr-DJet repariert und sammelt alles! :-)
Mehr
21 Jan 2017 21:35 #6606 von Volker
Ach und wenn jemand einen super funktionierenden Microfiche Scanner mit Drucker braucht (Agfa Scandesk II)m der kann sich melden, bevor ich ihn ins eBay setze.

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Volker
  • Volkers Avatar Autor
  • Online
  • Moderator
  • Moderator
  • Europe
  • Mercedes-Benz R107 450 SL
  • Dr-DJet repariert und sammelt alles! :-)
Mehr
22 Jan 2017 20:46 #6610 von Volker
Hallo,

da es schon missverstanden wurde: Den Canon MS300 Scanner werde ich behalten. Ich gebe nur den Agfa Scandesk II Scanner zum Ausdrucken der Microfiche wieder her.

Ich kann also auch weiterhin interessante Microfiche auswerten. Nach 8 Tagen Dauerscan ist mir nur zur Zeit danach nicht zumute.

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Mär 2018 15:29 #8716 von Danibubu15
Hallo Zusammen,

ich suche einen Microfiche-Scanner oder Reader-Printer. Hat von euch jemand noch ein Gerät, das er abgeben möchte?

Gruß

Daniel

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Volker
  • Volkers Avatar Autor
  • Online
  • Moderator
  • Moderator
  • Europe
  • Mercedes-Benz R107 450 SL
  • Dr-DJet repariert und sammelt alles! :-)
Mehr
10 Mär 2018 16:11 #8717 von Volker
Hallo Daneil,

da bist DU leider zu spät. Den Microfiche Drucker von Agfa habe ich längst wieder hergegeben. Dafür habe ich ja den Canon Microfiche Scanner gekauft.

Ich kann Dir aber versichern, dass so etwas ein sehr aufwändiges Geschäft ist. Bei ca. 300 Seiten pro Microfiche ist man Stunden mit jedem Microfiche beschäftigt. Besonders übel ist es, wenn der Microfiche viele Bilder und wechselnde Seitengrößen enthält. Da muss man dann in 600 dpi Greyscale und mit jeweils agepasstem Zoom scannen. Ich habe mal in 10 Tagen 33 Microfiche gescanned. Danach dachte ich, mir würde das Kreuz auseinanderbrechen. Man macht dann auch nichts anderes, als davor zu sitzen, das nächste Bild zu positionieren und die Maus am PC zu klicken. Da das so 1-2 Minuten dauert, kann man zwischendrin auch nichts anderes machen.

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Mär 2018 22:03 #8721 von Danibubu15
Vielen Dank Volker.

Zu spät ist zu spät. Ich habe nicht vor meine ganzen Microfiche zu Digitalisieren. Da wäre ich ewig dran. Ich habe etwa 15000 Stück.

Mir geht es im Grunde auch mehr um einen Ausdruck. Wenn ich z.B. eine Einspritzpumpe mache, dann suche ich mir die Prüfdaten raus und würde die dann ausdrucken für Arbeiten am Prüfstand.
Bisher habe ich mir die relevanten Datten immer abgeschrieben oder mit der Kamera fotografiert.
Digitalisieren würde sich auf eine wenige 100 Seiten beschränken. Aus diesem Grunde wäre ein Scanner auch nicht zwingend erforderlich.

Wo hattest Du denn Deine Geräte bekommen?

Gruß

Daniel

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Volker
  • Volkers Avatar Autor
  • Online
  • Moderator
  • Moderator
  • Europe
  • Mercedes-Benz R107 450 SL
  • Dr-DJet repariert und sammelt alles! :-)
Mehr
10 Mär 2018 22:19 #8722 von Volker
Hallo Daniel,

die habe ich nach sehr langem Suchen auf eBay gefunden. Den Scanner von Canon habe ich mir ein paar Hundert km entfernt abgeholt. Da musste ich dann noch ein Notebook mit SCSI Schnittstelle ausrüsten, um den betreiben zu können. Die Microfiche Technologie stammt halt aus sehr alten Zeiten.

Aber 15000 Microfiche? WOW, ich habe nur so 1000 . Und ich sehe auch keine Chance, die alle zu digitalisieren.

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Mär 2018 11:07 #8728 von Danibubu15
Hallo Volker,

ich habe gestern noch ein paar versuche gemacht. Mit einer digitalen Hdmi Kamera mit Autofocus von meinem Mikroskop über eine Linse von meinem Lesegerät.
Die Ergebnisse sind hervorragend. Ich werde mir jetzt noch ein günstiges Lesegerät besorgen, da ich eine Microfiche-Bühne benötige. Ich werde das dann dementsprechend umbauen.
Wenn das fertig ist, brauche ich für einen Scan nur einen Klick. Die heutigen Scanner sind ja quasi auch so aufgebaut und kosten dann 4000 Euro aufwärts. Evtl. baue ich dann noch ein 17" Panel in
das Gerät ein, dann muss man nicht zwingend vor dem Computer sitzen und kann es auch als Lesegerät nutzen.

Gruß Daniel

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Volker
  • Volkers Avatar Autor
  • Online
  • Moderator
  • Moderator
  • Europe
  • Mercedes-Benz R107 450 SL
  • Dr-DJet repariert und sammelt alles! :-)
Mehr
11 Mär 2018 11:16 #8729 von Volker
Hallo Daniel,

wenn Du mal eine Lösung hast, die es erlaubt, einen Microfiche einzulegen und dann werden die 300 Seiten automatisch positioniert und scanned, dann wäre ich SEHR interessiert. Dann würde ich auch meine 1000 Stk scannen. Einlegen, laufen lassen und nach welcher Zeit auch immer den nächsten Microfiche. Es gibt ja Dienste, die so etwas tun, aber auch wenn die nur 25€ pro Microfiche verlangen, wird das halt zu teuer.

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Mär 2018 11:19 #8730 von Danibubu15
Hallo Volker,

ich werde mich bei Dir melden, wenn ich so weit bin.

Gruß

Daniel

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.149 Sekunden
Powered by Kunena Forum