Kippschalter mit Leuchtmittel; Alternativen oder Teile gesucht

Mehr
17 Apr 2019 11:20 - 17 Apr 2019 11:31 #11412 von nargero
Hallo zusammen,

leider kommen wir bei den PUCHs (230GE, BJ 1991ff) nicht drummrumm eine Nebelschlussleuchte zu montieren.
Die vielen kleinen Stolpersteine (Position, Kabelführung, etc.) scheinen gelöst, eine Sache ist aber grad noch offen.
Netter Weise wurden vermeintlich alle Schweizer Militärpuchs mit einem Schalter für eine Rundumleuchte ausgeliefert. Dieser verfügt auch über das nötige Leuchtmittel, welches später dann auch den Betrieb der Nebelschlussleuchte anzeigen soll. So weit so gut, diesen wollen wir also als Schalter hernehmen, sollte sich eigentlich perfekt dafür eignen.

Der Schaltplan schweigt sich leider zu der genauen Kabelführung der Rundumleuchte aus, also haben wir eine neue Strippe von der hinteren Stoßstange zum Schalter gezogen.

Nun dazu ein paar Fragen:

1) Ist folgenden Plan so umsetzbar?
- Strom einfach vom eingeschalteten Lichtschalter (Abblendlicht) abgreifen und auf den Schalter legen
- Vom Schalter das "Plus" zur Nebelschlussleuchte (21W, 24V) ziehen, dort dann von der Leuchte an Masse (Stoßstange), Leuchtmittel im Schalter mit dem Pin direkt an Masse im Cockpit.

2) Wenn das aus Punkt so umsetzbar ist/wäre:
- Kennt jemand die Details zu dem Schalter in den unten folgenden Bilder?
- Welches Leuchtmittel ist da verbaut, mit wie viel Volt/Watt?

3) Kenn jemand Bezugsquellen für die PINs, oder den Schalter aus dem Zubehör?

Oder gibt's andere/bessere Ideen diese Nebelschlussleuchte so zu installieren, dass man diese "Nachrüstung" nicht erkennt?
Leider besteht der "TÜV" seit BJ 01.01.1990 auf diese Nachrüstung, unsere Puchs sind leider 1991...
















Merci für euren Input/Ideen.

Sollte das alles letztlich gut klappen, gibt's natürlich auch eine kleine Doku dieser Lösung.

Viele Grüße
Gero

Puch 230GE (BJ91), U1300L (BJ87), V45W (BJ99)

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Letzte Änderung: 17 Apr 2019 11:31 von nargero.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
17 Apr 2019 12:30 #11415 von Obelix
Moin,
im Fahrzeug liegen die nicht mehr genutzen Kabel der Tarnbeleuchtung, ich habe die NSL immer darüber realisiert. Die Rundumleuchte ist nur bis zum Überrollbügel verlegt.

Gruß
Christian

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
17 Apr 2019 14:18 #11416 von nargero
Jepp, deswegen haben wir dann einfach gleich eine neue Leitungs unters bzw. ins Auto gezogen.
Im Moment klemmt es aber tatsächlich eher an den neuen Pins die wir auf die neue Strippe für den originalen Schalter ankrimpen möchten.
Also entweder ich kann die irgendwo auftreiben und dann den originalen Schalter verwenden, oder wir brauchen eben einen neuen passenden Schalter mit Leuchtmittel...

Ist zwar völlig albern, denn das Ding wird alle 2 Jahre beim TÜV für 2 Sekunden brennen, aber es ist jetzt nunmal wie es ist, und es muss ordentlich gemacht werden.

Würde den grundsätzlich - eurer Meinung nach - der Plan funktionieren, den Strom einfach vom (eingeschalteten) Abblenlicht abzugreifen und dann via Schalter für die NSL zu "zweckentfremden"?

Viele Grüße
Gero

Puch 230GE (BJ91), U1300L (BJ87), V45W (BJ99)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • nordfisch
  • nordfischs Avatar
  • Offline
  • Platinum Member
  • Platinum Member
  • Europe
  • Opel Diplomat 2.8 E
Mehr
17 Apr 2019 23:18 #11421 von nordfisch
Hallo Gero,
ich hätte längst diese 3 Buchsenkontakte aufgebogen und wieder verwendet...
Zumindest ohne Rastnase gibt es die hier: www.treffpunkt-citron.de/de/2CV--Dyane--...occr5p2danlgvq1jqlq4

Du musst die Leuchte so schalten, dass sie sowohl bei Abblend- als auch bei Fernlicht und ggf. mit Nebellampen gemeinsam brennt. Das ist die Klemme 56 (also nicht 56a oder 56b). Falls Nebelscheinwerfer verbaut sind, brennen die original eigentlich immer zusammen mit dem Hauptlicht (in Kombination mit Standlicht kenne ich das nur als ebenfalls zulässige Nachrüstlösung), das ist daher wahrscheinlich unkritisch.

Wegen der zusätzlichen Leistung der Nebelrückleuchte würde ich mir keinen Kopf machen. Die fällt nicht ins Gewicht.

Gruß
Norbert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
18 Apr 2019 07:35 #11422 von nargero
Hi Nobert,

vielen Dank für Deine Antwort!
Naja, das Aufbiegen war natürlich der erste Gedanke, aber die Hülsen sind so derart perfekt gekrimmt, dass das mit einem "minimalinvasiven Eingriff" ziemlich tricky wird ohne die dabei zu schrotten... Aber wird wohl so jetzt mal probiert werden...
Wobei die Hülsen aus Deinem Link sicher nicht verkehrt im Ersatzteilregal sind. Merci auch dafür, wird man früher oder später bestimmt doch mal brauchen... ;o)

Viele Grüße
Gero

Puch 230GE (BJ91), U1300L (BJ87), V45W (BJ99)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.137 Sekunden
Powered by Kunena Forum