× Die Bosch D-Jetronic war 1967 die erste Großserien elektronische Einspritzung der Welt. - Bosch's D-Jetronic was the first mass-production electronic fuel injection.

Lässt sich das Gemisch beim 280 SE 3,5 (W111 Bj 71) für Fahrbetrieb einstellen?

Mehr
15 Apr 2018 12:19 - 15 Apr 2018 12:47 #9020 von Wilhelm
Hallo allerseits,

vor einem Jahr hatte ich hier schon einmal etwas zum Temperaturfühler im Ansaugtrakt in Erfahrung gebracht. Dieses Thema möchte ich gerne noch einmal erneut aufgreifen bzw. weiterführen.
Sachverhalt:
Ich fahre einen 280 SE, 3,5 Coupe Bj. 71 mit Schaltgetriebe,der jetzt fast perfekt in allen bereichen fährt. Lediglich im untertourigen Bereich ist ein leichtes, aber unangenehmes Magerruckeln zu spüren, das da einfach nicht hingehört. Ziehe ich den Stecker vom Ansaugfühler (vorne im Luftfiltergehäuse) ab, ist das Magerruckeln weg. Ich weiß, dass das Gemisch dadurch um etwa 18-20 % angefettet wird, was natürlich eindeutig zu viel ist. Wenn ich das Gemisch -für den Fahrbetrieb- jedoch ganz geringfügig fetter einstellen könnte, wäre wahrscheinlich alles perfekt. Meine Frage geht nun dahin, ob man das Gemisch für den Fahrbetrieb etwas fetter einstellen kann? Ich hatte schon an den Einbau einen kleinen Festwiderstandandes (z. B. 500 Ohm) statt des Temperaturfühlers gedacht, der dem Steuergerät vorgaukelt, dass es etwas kälter ist und deshalb das Gemisch etwas fettesr wird.

Zur Info noch ein paar ergänzende Hinweise, was u. a. schon alles gemacht, bzw. geprüft wurde und wie die Fahrleistungen des Motors sind:

> ZLS wurde bereits überholt
> Spritverbrauch wurde zu unterschiedlichen Fahrweisen genau ermittel und ist absolut normal
> Luftdichtigkeit im Ansaugtrakt wurde exakt überprüft. Hier ist alles in Ordnung,
> Der SDF wurde nach Anweisung von Volker (Ohmwerte und Vakuum) überprüft, beide Ergebnisse jeweils ohne Befund
> Prüfung der Kompression, perfekte Werte, alle Zylinder zwischen 11 und 12 bar
> Überprüfung des Benzindrucks , hat genau 2,0 bar
> Überprüfung des Zündkerzenbildes: Alle Kerzen (Bosch W 6 DC) haben eine schöne braune Farbe und sind trocken. Als "rehbraun" kann man sie nicht bezeichnen. Wenn "rehbraun" das Maß
der Dinge wäre, dann wären die Kerzen alle etwas zu hell. Ein Test des Zündkerzenbildes bei abgezogenem Stecker des Temperaturfühlers zeigte, dass die Kerzen dann deutlich
zu dunkel (aber noch nicht verrußt) sind.
> Motorleistung ist komplett vorhanden. Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 9,0 Sek, Geschwindigkeit bei 6.500 U/min = 210 Km/h (mit GPS gemessen)
> Temperaturfühler (BOSCH 0280130006) vorsorglich ausgetausch, obwohl eine vorherige Ohmmessung bei verschiedenen Temperaturzuständen eigentlich die gewollte Funktionsweise
bestätigt hat.
> Anlassverhalten bei kaltem wie heißem Motor ist perfekt.

Alles deutet für mich darauf hin, dass das Gemisch im Fahrbetrieb geringfügig zu mager ist.

Hat jemand einen hilfreichen Hinweis für mich?

Danke im voraus und viele Grüße

Wilhelm
Letzte Änderung: 15 Apr 2018 12:47 von Volker. Begründung: Beitrag ins Forum D-Jetronic verschoben

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Volker
  • Volkers Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Mercedes-Benz R107 450 SL
  • Europe
  • Dr-DJet repariert und sammelt alles! :-)
Mehr
15 Apr 2018 13:04 #9023 von Volker
Hallo Wilhelm,

ein Unterschied zwischen Leerlauf und Teillast sollte das Schalten des Leerlaufschalters im Drosselklappenschalter sein. Dann überlagt das Poti im Steuergerät den Saugrohrdruckfühler. Ich würde Dir deshalb folgende Schritte empfehlen:
  • Tausch der Zündkerzen. Die im Aftermarket angebotenen Bosch Zündkerzen sind bekannt für Probleme
  • Überprüfung des DKS an der Buchse des Steuergeräts bei agezogenem Steuergerät. Funktioniert der Leerlaufkontakt und schließt auch nur im Leerlauf? Funktionieren die Beschleunigungskontakte?
  • Überprüfung des Zündzeitpunkts bei Leerlauf, 1500/min und 3000/min. Hängt die Verstellung, ist der Zündverteiler ausgeschlagen? Besser noch auf einem ZV Prüfstand prüfen.
  • Wenn das beides nichts hilft, Überprüfung des SDF. Insbesondere die ab 1976 gefertigten sind teilweise schlecht kalibiriert.
  • Das mit dem Vorwiderstand am Temperaturfühler würde ich nicht machen. Du muss den Fehler finden.

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
15 Apr 2018 13:30 #9025 von Wilhelm
Hallo Volker,
danke für die schnelle Antwort.
Ich unterstelle, dass ich deine Empfehlungen in der Reihenfolgen machen sollte, wie du sie aufgelistet hast?
1. Tausch Zündkerzen!
Was soll ich da machen, d. h. welche Typen soll ich wo erwerben?

VG
Wilhelm

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Volker
  • Volkers Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Mercedes-Benz R107 450 SL
  • Europe
  • Dr-DJet repariert und sammelt alles! :-)
Mehr
15 Apr 2018 13:31 #9026 von Volker
Hallo Wilhelm,

ja ich würde es in der Reihenfolge machen. Zündkerzen für den Wagen wären NGK BP6ES ohne R !

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
15 Apr 2018 13:39 #9027 von Wilhelm
ok, dann werde ich die morgen mal versuchen zu bekommen. Die die jetzt von BOSCH drin sind, sind allerdings
die lt. Betriebsanleitung auch rein sollen. Ich verstehe deine Erfahrung so, dass die Nachfolgemodelle
(hier: BOSCH W 6 DC) qualitativ für diesen Wagen quasi eher ungeeignet sind?

VG

Wilhelm

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Volker
  • Volkers Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Mercedes-Benz R107 450 SL
  • Europe
  • Dr-DJet repariert und sammelt alles! :-)
Mehr
15 Apr 2018 13:44 #9028 von Volker
Hallo,

es scheint einen Unterschied zwischen den frei z.B. über eBay verfügbaren Bosch Zündkerzen und denen, die Mercedes-Benz verkauft, zu geben. Während ich immer wieder von Problemen mit Bosch Zündkerzen höre, die mit anderen verschwinden, schwört Christian auf die von MB, die er natürlich als MB Werkstatt einsetzt.

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
15 Apr 2018 13:47 #9029 von Wilhelm
OK, ich fange damit an, denn wie berichtet ist bei dem Wagen sonst fast alles perfekt!
Was bedeutet dein Hinweis "ohne R!" ?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Volker
  • Volkers Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Mercedes-Benz R107 450 SL
  • Europe
  • Dr-DJet repariert und sammelt alles! :-)
Mehr
15 Apr 2018 14:19 #9030 von Volker
Es gibt auch BPR6ES. Die wären aber verkehrt, da es sich um entsörte Zündkerzen handelt. Bei unseren ollen Benzen sind die Zündkerzenstecker entstört.

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
15 Apr 2018 15:31 #9031 von W 108 3.5
Hallo Volker, Hallo Wilhelm,

Ich hatte schonmal darauf hingewiesen, dass die frühen M116-Motoren laut NGK-Katalog die BP 7 ES bekommen, also eine kältere Kerze. Auch frühe Bosch-Listen weisen entsprechend eine Bosch W5 aus. Wir hatten das hier in einem Thread unter M116 Zündkerzen geklärt und Obelix hatte dort die genauen Fahrgestellnummern mitgeteilt, ab wann dieser Motortyp die wärmere W6 DC bzw. die NGK BP6ES bekam. Das hängt mit den veränderten Leerlauf-CO-Vorgaben im Laufe der ersten Produktionsjahre dieses Motors zusammen. Wilhelm müsste aber dieselbe Maschine wie ich haben, also Vorschrift 2 bis 3,5% CO, passende Kerze damalige Bosch 225.

Also ich fahre jetzt seit einem Jahr die BP7ES. Mein Kerzenbild ist hellbraun, wenn überhaupt hier und da eher ein bisschen gräulich, also zu mager. Beim nächsten Wechsel probiere ich dann aber auch mal die BP6ES, weil ich mal einen direkten Vergleich sehen möchte. Ich kaufe auf eBay einen Achtersatz für höchstens 25€. Da kann man schon mal einmal pro Saison bei kurzstreckenbelasteten Motoren die Kerzen rausschmeißen.

Mir sind aber auch schon die deutlich teureren Iridium-Kerzen und von einem Mercedes-Spezialisten sogar eine Gleitfunkenkerze empfohlen worden. Zündkerzen scheint also auch ein sehr kontroverses Thema zu sein! Es wäre interessant, hier mal Erfahrungsberichte zu hören.

Liebe Grüße, Olaf

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
15 Apr 2018 17:03 #9033 von Wilhelm
Hallo Olaf, Hallo Volker,

noch zwei Hinweise die vielleicht hilfreich sein könnten:

1. Mein Wagen hat einmal ein Original Tauschaggregat von Mercedes erhalten. Die Nummer davon lautet 116010070080, die Aggregat Nr.: 487262
Kann man daraus eventuell etwas über das Baujahr des Motors ableiten? Der Wagen ist von 1971, der Motor wird daher jünger sein, weil Olaf etwas
von ersten Produktionsjahren schreibt.

2. Ich ware gerade mit dem Wagen unterwegs. Das oben von mir beschriebene Phänomen ("Magerruckeln", wenn man es überhaupt als solches bezeichnen kann) tritt definitiv
NUR bis max. 1.500 U/min auf, egal in welchem Gang ich fahre. Ab 1.500 U/min zieht der Wagen ganz sauber ohne jegliche Beanstandung durch.

Dies wie gesagt noch einmal als zusätzliche Hinweise..

.VG

Wilhelm

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Volker
  • Volkers Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Mercedes-Benz R107 450 SL
  • Europe
  • Dr-DJet repariert und sammelt alles! :-)
Mehr
15 Apr 2018 17:16 #9035 von Volker
Hallo Wilhelm,

noch eine Möglichkeit: Fahre mal mit abgezogenem Stecker am Drosselklappenschalter. Ist der Leerlauf dann instabiler und das Ruckeln weg?

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
15 Apr 2018 18:43 #9037 von Wilhelm
Hallo Voilker,

ich bin soeben ca. 20 KM mit abgezogenem Stecker am Drosselklappenschalter gefahren.
Das Ergebnis ist, dass ÜBERHAUPT GAR KEINE Veränderungen spürbar sind. Der Leerlauf ist unverändert sauber und stabil. Die
Fahreigenschaften in allen Lastbereichen sind absolut sauber, lediglich das "Magerruckeln" bis 1.500 U/min ist auch bei abgezogenem
Stecker des Drosselklappenschalters vorhanden.Übrigens habe ich während dieser 20 KM-Testfahrt auch den Stecker
des Temperaturfühllers am Luftfilter nochmals, -also bei gleichzeitiger Trennung des Steckers am Drosselklappenschalter-
abgezogen und siehe da, auch dann fährrt der Wagen auch bei 1.500 U/min und sogar bei noch weniger U/min völlig ruckelfrei.

Was sagt dir denn das Phänomen, dass bei abgezogenem Stecker des Drosselklappenschalters sich gar nichts verändert?

VG

Wilhelm

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Volker
  • Volkers Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Mercedes-Benz R107 450 SL
  • Europe
  • Dr-DJet repariert und sammelt alles! :-)
Mehr
15 Apr 2018 18:48 #9038 von Volker
Hallo Wilhelm,

bei abgezogenem Drosselklappenschalter sollte sich das Leerlauf-CO nicht ändern mit dem Poti und die Beschleunigung sollte schlechter sein. Auf die Teillast ohne Beschleunigung hat das keinen Einfluss. Beim beschleunigen könnte es aber zum Ruckeln kommen.

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
15 Apr 2018 19:15 #9039 von Wilhelm
um ehrlich zu sein, habe ich deine Antwort inhaltlich nicht ganz begriffen - sorry.

Den Leerlauf CO kann ich selber mangels Messgerät nicht messen, aber wie interpretierst du es, dass sich
weder beim Leerlauf noch beim Fahren überhaupt etwas geändert hat.
Er läuft wohl (bislang) nur perfekt, wenn das Gemisch etwas fetter ist.

Übrigens sind die 4 Anschlüsse beim Stecker des Drosselklappenschalters alle mal verlängert worden.
Kann es sein, dass da mal jemand etwas vertauscht hat? Kann ich das auf Richtigkeit prüfen?

VG

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Volker
  • Volkers Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Mercedes-Benz R107 450 SL
  • Europe
  • Dr-DJet repariert und sammelt alles! :-)
Mehr
15 Apr 2018 20:04 #9042 von Volker
Hallo Wilhelm,

oh je, wenn da Anschlüsse vertauscht sind, ist das nicht gut. Man muss sich fragen, wieso das so ist. Einmal habe ich erlebt, dass ein 350 Kabelbaum im 450 verbaut war. Die Farben, die dazu gehören findest Du im Anhang B .

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
15 Apr 2018 22:58 #9052 von Wilhelm
die letzten cm vom Anschlussstecker wurden verlängert, da könnte das passieren, wenn
jemand nicht aufgepasst hat. Ich füge dazu ein Foto an.
Ich bin total irritiert, dass ich keinerlei (!) Veränderungen hatte, als ich den Stecker abgezogen habe :-(

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • nordfisch
  • nordfischs Avatar
  • Offline
  • Platinum Member
  • Platinum Member
  • Opel Diplomat 2.8 E
  • Europe
Mehr
15 Apr 2018 23:16 - 15 Apr 2018 23:21 #9053 von nordfisch
Oha...:ohmy: :Help:
die ganze Kabelage ist alles andere als original.
Normalerweise ist das bei DB so schön farbkodiert...

Da hat wohl jemand den Kabelbaum ersetzt und die alten Stecker wieder drangefriemelt.

Es ist in dieser Situation tatsächlich unausweichlich, dass du die GESAMTE Verkabelung vom Steuergeräte-Anschlussstecker aus kontrollierst.

Am einfachsten geht das sicher nicht mit dem WHB, sondern mit meinem Prüfplan, den ich dir hier mal mit anhänge.

Viel Erfolg...

Gruß
Norbert

Dieser Beitrag enthält einen Anhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Letzte Änderung: 15 Apr 2018 23:21 von nordfisch.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
16 Apr 2018 07:38 #9055 von Wilhelm
Hallo Norbert,

vielen Dank, das hat mir Volker auch schon empfohlen und werde ich schnellstmöglich machen. Ich vermute dedinitiv nur eine
Kleinigkeit, weil der Wagen wirklich bis auf den Fahrbereich bis etwa 1.500 U/min überall astrein läuft und auch seine volle Leistung hat.
Es kann ja durchaus sein, dass der Kabelbaum etwas defekt war und man ihn wieder instand gesetzt, hat, auch wenn man es natürlich eleganter
hätte machen können. Wichtig ist mir, dass die vier Anschlüsse vom Stecker richtig dran sind.

Hast du vielleichjt noch einen Hinweis, weshalb ich bei abgezogenem Stecker am Drosselklappenschalter absolut GAR KEINE Veränderung im Fahrbetrieb habe?

VG
Wilhelm

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • nordfisch
  • nordfischs Avatar
  • Offline
  • Platinum Member
  • Platinum Member
  • Opel Diplomat 2.8 E
  • Europe
Mehr
16 Apr 2018 09:06 #9056 von nordfisch
Hallo Wilhelm,
wenn auf dem Kontakt 12/47 keine Masse liegt, kann das sein.

Alles ist nämlich über Masse geschaltet.

Die Kontakte sind am DKS beschriftet.

Es hat aber keinen Zweck, jetzt nur dies zu prüfen. Wenn bei so einer Sache wie Kabelbaum-Reparatur schon mal EIN Fehler ziemlich sicher vorliegt, sind andere ja nicht unwahrscheinlich.

Gruß
Norbert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Volker
  • Volkers Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Mercedes-Benz R107 450 SL
  • Europe
  • Dr-DJet repariert und sammelt alles! :-)
Mehr
16 Apr 2018 09:15 #9057 von Volker
Hallo Wilhelm,

und ich verweise darauf, dass matze280 einen Bauplan für einen neuen Kabelbaum gemacht hat und den gegen einen Unkostenbeitrag weiter gibt.

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.219 Sekunden
Powered by Kunena Forum