× Die Bosch D-Jetronic war 1967 die erste Großserien elektronische Einspritzung der Welt. - Bosch's D-Jetronic was the first mass-production electronic fuel injection.

Mercedes SLC Motor M116 viel zu mager

Mehr
11 Apr 2018 19:23 #8981 von Josef
Mercedes SLC Motor M116 viel zu mager wurde erstellt von Josef
Hallo, habe mir vor ca. 2 Monaten einen SLC gekauft und schon einiges erledigt.

Bevor es zum TÜV geht habe ich mal den SLC an das Abgasmessgerät angeschlossen und habe lediglich 0,2!!!! % CO gemessen und ca. 150ppm HC, ich dachte unser Abgasmessgerät ist defekt, dann habe ich bei einem Freund gemessen und der zeigte das selbe an,... magerruckeln beim Anfahren ist auch vorhanden.

Jetzt weiß ich auch warum der Ansauglufttemperaturfühler abgesteckt war, denn mit geht er fast garnichtmehr... und habe ja schon gelesen dass er dann zu 18% das Gemisch anfettet.

Kurz zu den schon geprüften Sachen:
Kraftstoffdruck 2,1 bar ist vorhanden
Alle Ventile arbeiten / vibrieren
Das Gemisch lässt sich ganz wenig mit dem CO Schrauben am Steuergerät einstellen, also von 0,15 auf 0,23 CO, daher denke ich mal dass der Leerlaufkontakt auch funktionieren sollte,..?

Ich bin mittlerweile schon etwas ratlos ob es nicht an den Düsen liegen könnte (Verklebt oder sonstiges)?
Wo könnte ich da weitersuchen?

Ich bin für jeden Ratschlag sehr Dankbar,

Mit freundlichen Grüßen
Josef

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • nordfisch
  • nordfischs Avatar
  • Offline
  • Platinum Member
  • Platinum Member
  • Europe
  • Opel Diplomat 2.8 E
Mehr
11 Apr 2018 22:36 #8987 von nordfisch
nordfisch antwortete auf Mercedes SLC Motor M116 viel zu mager
Hallo Josef,
prüf doch mal, ob wirklich alle Zylinder mitlaufen.
Geht durch wegschalten der Zylinder am Motortester (wenn man so einen hat...) oder durch Abziehen der Zündkabel bei laufendem Motor.

Das nächste wäre dann die Kontrolle der Einspritzdüsen. Prüfung des Spritzbildes, der Einspritzmenge...
Vielleicht sind die Düsen wirklich nicht frei und haben nur einen schwachen Strahl. Ich habe mir einen Teststand für die Düsen gebaut, als ich viele gebrauchte erhalten habe. Viele - fast alle - spritzen nach langer Trockenzeit sehr zögerlich, werden aber nach einiger Betriebs(Öffnungs-)zeit wieder frei. Zum Reinigen benutze ich ein Gemisch aus Kraftstoffsystemreiniger, vollsynthetischem Zweitaktöl und Kraftstoff. Das funktioniert...

Warum probierst du das nicht einfach mal am Fahrzeug aus? Du hast keinen Kat oder etwas anderes, das du schädigen könntest und auch bei der CO-Messung beim TÜV ist der Zweitaktölzusatz egal.
Nicht zu sparsam... einen Liter Zweitaktöl in den Tank solltest du dem Motor schon gönnen.
Und dann einfach lange, lange laufen lassen, auch im Leerlauf. Die Zeit ist ein wichtiger Faktor bei der Düsenreinigung.

Versprechen kann ich natürlich nichts - aber irgendwelche Ängste halte ich für unbegründet und die Kosten sind erstmal gering.

Gruß
Norbert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Volker
  • Volkers Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Europe
  • Mercedes-Benz R107 450 SL
  • Dr-DJet repariert und sammelt alles! :-)
Mehr
11 Apr 2018 23:20 #8990 von Volker
Hallo Josef,

hast Du geprüft, dass alle Komponenten die richtigen sind? Also gelbe Einspritzventile, 0 280 100 012 Druckfühler, 0 280 002 004 / 0 280 002 007 Steuergerät etc. ?

Wenn das alles stimmt und der Benzindruck auch, solltest Du noch prüfen, dass die Leitungen zum Durckfühler und zum Wassertemperarturfühler keinen Masseschluss haben.

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
12 Apr 2018 10:28 #8991 von Josef
Danke Volker und Norbert für die Antworten.

Also Systemreiniger war schon eingefüllt und ist schon sehr lange auch damit gelaufen. (Das 2 Takt Öl werde ich auch noch probieren)

Werde heute oder morgen Abend mal die Bauteilnummern prüfen wie vorgegeben, danke dafür!

Also Wassertemperaturfühler hat ca 230 Ohm bei 90° Motortemperatur, (wenn der abgesteckt ist, springt er garnichtmehr an), Kabelsatz habe ich aber noch nicht geprüft sollte ich noch machen.
Druckfühler habe ich mal mit unserer Vakuumpumpe vorsichtig selber angesteuert, und bei ca. 450mbar - 500mbar Unterdruck hätte das Auto einen CO Wert von 3-4%. Was mich aber verwirrt, da an der Leitung zum Unterdruckfühler auch ein Unterdruck von ca 450mba herrscht?? Kaum ist der Unterdruck schlauch wieder drann, magert er richtig ab,...
Kabelsatz vom Unterdruckfühler habe ich ebenfalls noch nicht geprüft, wird aber auch noch erledigt.

Ich dachte mir dann schon ob er nicht irgendwo zu viel Falschluft bekommt, sodass der Unterdruckfühler einfach umgangen werden könnte und daher zu viel Luft vorhanden ist? Aber Koponentennummern werden jetzt mal als nächstes kontrolliert!
Ich werde euch berichten sobald ich das gemacht habe.

Grüße
Josef

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • nordfisch
  • nordfischs Avatar
  • Offline
  • Platinum Member
  • Platinum Member
  • Europe
  • Opel Diplomat 2.8 E
Mehr
12 Apr 2018 15:01 #8995 von nordfisch
nordfisch antwortete auf Mercedes SLC Motor M116 viel zu mager
Hallo Josef,
prüf mal bitte, ob an dem Stutzen, wo der SDF dran angeschlossen ist, überhaupt im Leerlauf bei geschlossener Drosselklappe Unterdruck ist.
Vielleicht sind da die Schläuche vertauscht.
Im Leerlauf sollte dort nämlich Unterdruck in dem Bereich herrschen, den du genannt hast.

Gruß
Norbert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
15 Apr 2018 17:03 #9034 von Josef
Hallo,

Also Bauteilnummern verglichen, die passen alle.
Kabel von Steuergerät zu den Sensoren geprüft sind in Ordnung.

Habe einen Fehler mal gefunden: da hat der Vorbesitzer mal 800Ohm in das Kabel des Wassertemperaturfühlers eingelötet,.. die zusätzlichen Widerstände entfernt, jetzt läuft er natürlich noch schlechter,.... (also hat da schonmal jemand etwas versucht)

Die Sensoren sind in Ordnung habe die Kabel vom Motorsteuergerät zu den Sensoren und auf Masseschluss alles geprüft.

Am SDF liegt ein Unterdruck von 400mbar im Leerlauf an. (Wenn der SDF abgesteckt wird, während dem Motorlauf fettet er das gemisch sehr an, also denke ich dass der SDF ja regelt und nicht defekt ist, Widerstandswerte der Spulen passen auch, sowie die Kabel vom Steuergerät zum SDF)

Bin mittlerweile schon etwas Ratlos.
Habe alle 8 Zündkerzen jetzt mal rausgenommen, die sehen jetzt aber eher schwarz aus, also eher zu fett als zu mager was mit den Abgaswerten aber so mal garnicht zusammenpasst?!?! Bin schon sehr verdutzt.

Fällt euch dazu noch etwas ein?

Grüße
Josef

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Volker
  • Volkers Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Europe
  • Mercedes-Benz R107 450 SL
  • Dr-DJet repariert und sammelt alles! :-)
Mehr
15 Apr 2018 17:39 #9036 von Volker
Hallo Josef,

es ist klar, dass wenn Du die Unterdruckleitung am SDF während des Motorlaufs abziehstt, wird der SDF Volllast signalisieren. Aber 400 mBar im Leerlauf ist für einen guten Motor zu wenig. Er sollte 500 mBar in etwa erreichen. Das Verhältnis zwischen CO und HC stimmt auch nicht. Da sollte etwa ein Faktor von 100 dazwischen liegen. Bei Dir sind es fast 1000. Das deutet auf unverbrannten Kraftstoff hin.

Was mich auch verwirrt ist, dass Du bei manuellem Anlegen von 450 mBar am SDF per Pumpe einen normalen Abgaswert hast. Das sind ja nur 50 mBar Unterschied und diese würden an einem sauber arbeitenden System das Gemisch eher magerer machen. Der Anker im SDF wird so ja weiter heraus gezogen. Deshalb die Frage: Wenn da ein Bastler vor Dir dran war: Hat der evtl. den SDF geöffnet (wie es als Katastrophe im Werkstatthandbuch steht) und an der Einstellung herum gedreht? Einmal hatte ich sogar einen Fall, wo ein Bastler an einem BMW am Steuergerät rumgefummelt hat. Es gibt leider nichts, was es nicht gibt. Sprich: Ist Dein SDF geschraubt oder vernietet und ist der Verguss heil? Ist zwar leider auch keine 100% Garantie, denn bei von Bosch nach 1975 nachgefertigten Druckfühlern ist auch schon mal die Einstellung falsch.

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
15 Apr 2018 19:48 #9041 von Josef
Hallo,

Also der SDF sieht viernietet aus, aber am Schlitzschrauben vorne sind deutlich spuren von verdrehen ersichtlich,... Kann da durch verdrehen die Einspritzung so verstellt werden?!

Ich werde auf jeden Fall auch Mal die düsen ausbauen und das spritzbild/Menge pro Zylinder prüfen.

Könnte es aber auch an Falschluft im Saugrohr liegen? Zwischen ansaugkrümmer und rohr?

Grüsse
Josef

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Volker
  • Volkers Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Europe
  • Mercedes-Benz R107 450 SL
  • Dr-DJet repariert und sammelt alles! :-)
Mehr
15 Apr 2018 20:20 #9044 von Volker
Hallo Josef,

na bingo, da war einer dran und hat den wahrscheinlich verstellt. Hättest Du aber auch gleich sagen können...

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
15 Apr 2018 20:46 #9045 von Josef
Hallo,

Ja da war ich nicht sehr aufmerksam das tut mir leid,... Die Schlitzschraube ist an mir vorbeigegangen.
Danke jedenfalls.
Aber soll ich das selber Mal probieren einzustellen? (denn schlimmer kann ich's ja im Prinzip eh nichtmehr machen als dass ich ihn neu brauche)


Viele Grüße
Josef

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Volker
  • Volkers Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Europe
  • Mercedes-Benz R107 450 SL
  • Dr-DJet repariert und sammelt alles! :-)
Mehr
15 Apr 2018 21:19 #9046 von Volker
Hallo Josef,

das kannst Du vergessen. Das können nur Profis wie Bosch Classic.

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.283 Sekunden
Powered by Kunena Forum