× Die Bosch D-Jetronic war 1967 die erste Großserien elektronische Einspritzung der Welt. - Bosch's D-Jetronic was the first mass-production electronic fuel injection.

Commodore A, D-Jetronic auf 3000ccm anpassen

  • mp3
  • mp3s Avatar Autor
  • Offline
  • Premium Member
  • Premium Member
  • Opel Commodore A 2.5 GS/E
  • Commodore A GS/E 3.0 DF 105, DKS 024, STG 010
Mehr
06 Jun 2019 16:32 - 06 Jun 2019 16:35 #11703 von mp3 Opel Commodore A 2.5 GS/E
Hallo Volker,
vermutlich werde ich persönlich im Test keinen Unterschied feststellen können.

Der
024 wurde im 2,8er bis 2/75 160 PS
der
019 wurde im 2,8er bis 7/78 155 PS
verwendet

Evtl. werde ich die mal offen nebeneinander optisch vergleichen.

Verwunderlich finde ich das in den Bosch-Listen bei 024 und 019 nur etwas vom VW 1600LE steht.
Commodore B kommt gar nicht vor. Vermutlich unwichtig … wie groß der daran hängende Motor ist.
Letzte Änderung: 06 Jun 2019 16:35 von mp3.
Folgende Benutzer bedankten sich: thomasgu

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Volker
  • Volkers Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Europe
  • Mercedes-Benz R107 450 SL, Mercedes-Benz W111 280 SE Cabrio
  • Dr-DJet repariert und sammelt alles! :-)
Mehr
06 Jun 2019 20:30 #11708 von Volker Europe Mercedes-Benz R107 450 SL, Mercedes-Benz W111 280 SE Cabrio
Hallo Stefan,

in der Produktsuche bei Bosch Classic bei Verwendungsnachweis taucht der Opel 2.8 E auf.

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker
Alles über den Mercedes-Benz 107 SL/C in Sternzeit-107.de

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: thomasgu

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • mp3
  • mp3s Avatar Autor
  • Offline
  • Premium Member
  • Premium Member
  • Opel Commodore A 2.5 GS/E
  • Commodore A GS/E 3.0 DF 105, DKS 024, STG 010
Mehr
21 Jun 2019 08:51 - 21 Jun 2019 15:19 #11755 von mp3 Opel Commodore A 2.5 GS/E
Guten Morgen,
kleiner Nachtrag der Vollständigkeit halber.
Ich hatte ja seit geraumer Zeit den für mich erforderlichen DKS .... 024 angebaut. Dabei festgestellt, das dieser den Steckanschluß nun ungünstig entgegen der Kanelbaumrichtung weggehend hat.
Ich bin jetzt zu einem wirklich guten Drosselklappenteil mit sehr geringem Spiel gekommen und habe das unvoreingenommen eingebaut.
Bei der Montage des DKS ...024 fiel mir auf das die Abplattung der Drosselklappenwelle daran um 180° angebracht ist.
Das hat nun erfreulicher Weise zum Ergebnis geführt, das der Steckanschluß des DKS ...24 nun wieder kabelbaumfreundlich in die richtige Richtung zeigt, da ich den DKS ja nun ebenfalls um 180° gedreht anschrauben mußte.
Vermutlich habe ich mir unwissentlich eine DK aus dem Commodore B besorgt.

Mein durchschnittlicher Benzinverbrauch auf 1130 km Mischbetrieb beträgt 11,02 Liter.
Im Bereich von 110 - 120 Km/h im fünften Gang und ebener Fahrbahn habe ich meine Anzeige bei um Lambda 1 herum.

Gruß Stefan
Letzte Änderung: 21 Jun 2019 15:19 von mp3.
Folgende Benutzer bedankten sich: thomasgu

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • nordfisch
  • nordfischs Avatar
  • Offline
  • Platinum Member
  • Platinum Member
  • Europe
  • Opel Diplomat 2.8 E
Mehr
23 Jun 2019 00:26 #11761 von nordfisch Europe Opel Diplomat 2.8 E
Hallo Stefan,
danke erstmal für die Rückmeldung.

Deinen Verbrauch finde ich doch recht ordentlich, mehr kannst du nicht erwarten. Außerdem sinkt der Verbrauch sogar eher noch, wenn der Motor eingelaufen ist.

Ich habe meinen KAD ja bis vor etwa 20 Jahren im <Sommer> Alltagsbetrieb gefahren wie ein modernes Auto, d.h. Autobahn-Zielgeschwindigkeit so über 150 km/h. Damals lag der Verbrauch bei 16,5 l. Mein Winter-Commodore (Vergaser) kam mit 14,5 l bei gleicher Fahrweise hin.

Heute nimmt sich der KAD so knapp 12 l, bei ähnlicher Fahrweise wie du offenbar hast und fast ausschließlich auf längeren Strecken.
Ein einziges Mal habe ich mit dem KAD deutlich weniger verbraucht. Das war vor über 25 Jahren auf endlosen ebenen polnischen Landstraßen bei Tempo 90. Da habe ich unter 9 Litern verbraucht. Wäre wahrscheinlich heute unter diesen Bedingungen immer noch so.

Gruß
Norbert
Folgende Benutzer bedankten sich: thomasgu

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 1.003 Sekunden
Powered by Kunena Forum