× Die Bosch D-Jetronic war 1967 die erste Großserien elektronische Einspritzung der Welt. - Bosch's D-Jetronic was the first mass-production electronic fuel injection.

Schlauchanschluss des Ventils für Schubanhebung

  • tiger
  • tigers Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • Europe
  • Porsche 914 2.0
Mehr
05 Jun 2020 20:22 #14115 von tiger Europe Porsche 914 2.0
Liebe Freunde,

endlich ist der Motor drin. Heute war ich mit Prüfungs- und Anschlussarbeiten beschäftigt. Die Benzinpumpe läuft, das System ist dicht, die Widerstände ab Steuergerätstecker scheinen zu passen. :)

Beim Schlauchanschluss des Ventils für Schubanhebung bin ich verunsichert. Paul B. Anders stellt die Funktion des Ventils dar:



Mit dieser Funktion ist seine Angabe logisch, dass der Luftfilter mit Atmosphärendruck an den seitlichen Anschluss geht und die Luft bei Öffnen des Ventils vom linken Anschluss in den Ansaugverteiler strömt.

Leider ist im Porsche Reparaturleitfaden das System genau andersrum dargestellt:



Was ist nun richtig? An sich würde ich mich nach dem Original-Reparaturleitfaden richten, aber das scheint mir unlogisch.

Luftgekühlte Grüße
Hans

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • nordfisch
  • nordfischs Avatar
  • Offline
  • Platinum Member
  • Platinum Member
  • Europe
  • Opel Diplomat 2.8 E
Mehr
05 Jun 2020 22:10 #14116 von nordfisch Europe Opel Diplomat 2.8 E
Hallo Hans,
ich vermute, dass dein Problem nur in der umgangssprachlich unüblichen, aber physikalisch korrekten Formulierung der Porsche-Handbuch-Aussage begründet ist.

"Im Schubbetrieb herrscht im Saugrohr hoher Unterdruck - das ist gleichwertig mit "der Druck im Ansaugverteiler <ist> gegenüber dem Außenluftdruck gering".

Das ist sozusagen nur andersrum ausgedrückt.

Gruß
Norbert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • tiger
  • tigers Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • Europe
  • Porsche 914 2.0
Mehr
05 Jun 2020 23:07 #14117 von tiger Europe Porsche 914 2.0
Nö Norbert, ist nicht mein Problem. Ist alles ordentliches Deutsch. Anders schließt den Unterdruck am linken Anschluss an, Porsche am mittleren. So what?

Hans

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • nordfisch
  • nordfischs Avatar
  • Offline
  • Platinum Member
  • Platinum Member
  • Europe
  • Opel Diplomat 2.8 E
Mehr
05 Jun 2020 23:42 #14120 von nordfisch Europe Opel Diplomat 2.8 E
Hallo Hans,
der 'Control Port' ist doch bei beiden Abbildungen rechts, das ist doch der Port, der über 'Unterdruck' das Ventil öffnet.

Gruß
Norbert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Volker
  • Volkers Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Europe
  • Mercedes-Benz R107 450 SL, Mercedes-Benz W111 280 SE Cabrio
  • Dr-DJet repariert und sammelt alles! :-)
Mehr
05 Jun 2020 23:52 #14121 von Volker Europe Mercedes-Benz R107 450 SL, Mercedes-Benz W111 280 SE Cabrio
Hallo Hans,

das ist alles nur nötig, weil Porsche die original Schubabschaltung der D-Jetronic aus dem Steuergerät nicht verwendet hat. :Bang:

Für mich macht aber die Version des Originalanleitung mehr Sinn. Die Leitung links wird verschlossen, solange rechts der Unterdruck vom Saugrohr zu klein ist. Steigt der aufgrund geschlossener DK und Schub / Drehzahl über ein einzustellendes Maß an, wird damit die Leitung von links vom Luftfilter mit Atmosphärendruck geöffnet. Dann strömt Luft in den Ansaugraum und magert das Gemisch damit ab. Dummerweise wird dann aber der dosierte Sprit weiter verbrannt. Andere machen das besser und schalten die EInspritzung beim Schub ganz ab. Dafür wurde die D-Jetronic mal gebaut.

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker
Alles über den Mercedes-Benz 107 SL/C in Sternzeit-107.de

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • tiger
  • tigers Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • Europe
  • Porsche 914 2.0
Mehr
06 Jun 2020 00:28 - 06 Jun 2020 00:33 #14122 von tiger Europe Porsche 914 2.0
Hey Volker,

Du hast recht! Paul B. Anders schreibt, es könne sich gar nichts bewegen, wenn in beiden Kammern der selbe (Unter-)Druck herrscht. Er hat aber übersehen, dass wegen der Trennwand der Druck in der linken Kammer sich gar nicht auf das Diaphragma auswirkt. Und ich hab mich auf´s Glatteis führen lassen. :ohmy: Vielleicht sollte ihn jemand auf den Fehler hinweisen. Er ist ja immerhin eine Referenz in den USA. Mein Englisch reicht dafür leider nicht aus.

Übrigens wurde dieses Ventil laut Bosch- und Porsche-Unterlagen nur in die US-Version eingebaut, wohl wegen deren schärferen Abgasbestimmungen. Trotzdem findet es sich in meiner Italienerin, einem der ersten 914 mit dem 2,0l-Motor, gebaut im September 72.

Danke und viele Grüße
Hans
Letzte Änderung: 06 Jun 2020 00:33 von tiger.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Volker
  • Volkers Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Europe
  • Mercedes-Benz R107 450 SL, Mercedes-Benz W111 280 SE Cabrio
  • Dr-DJet repariert und sammelt alles! :-)
Mehr
06 Jun 2020 08:51 #14123 von Volker Europe Mercedes-Benz R107 450 SL, Mercedes-Benz W111 280 SE Cabrio
Hallo Hans,

ich hatte mal versucht, mit ihm Kontakt aufzunehmen, weil er ja auch weitere Tester kennen lernen wollte. Er reagiert aber leider nicht auf Mails und Foreneinträge auf 914world.

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker
Alles über den Mercedes-Benz 107 SL/C in Sternzeit-107.de

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • nordfisch
  • nordfischs Avatar
  • Offline
  • Platinum Member
  • Platinum Member
  • Europe
  • Opel Diplomat 2.8 E
Mehr
06 Jun 2020 10:14 #14124 von nordfisch Europe Opel Diplomat 2.8 E
Ich habe mehrmals in der Vergangenheit Kontakt zu Brad gehabt.

Er hat zwar den 914 noch, beschäftigt sich aber heute hauptsächlich mit britischen Fahrzeugen und hat am gesamten Thema 914 und D-Jetronic kaum noch Interesse.
Auch das Equipment dazu hat er vor Jahren verkauft.
Wiederholt kündigte er an, die Web-Veröffentlichungen aktualisieren zu wollen, hat das aber nie gemacht.

Bei den 914-World-Boys taucht das Thema immer wieder auf, ich kenne aber nicht den 'aktuellen Stand', weil es mich nicht betrifft.

@Hans: Inzwischen weiß ich auch, warum Ich solche Schwierigkeiten hatte, dein Problem zu erkennen.
Ich habe hier auf dem kleinen Bildschirm nur das untere Bild des Ventils zusammen mit deinem Text gesehen - und bei dieser Betrachtung ist eben wie in deinem Text der 'seitliche' <=linke> Anschluss am Luftfilter angeschlossen. Die Bezeichnung 'side pipe' habe ich so nicht gesehen und immer gedacht "was hat der Hans nur für ein Problem, passt doch alles".

Aber nachdem ich mir jetzt auch noch mal P.B. Anders Ausführungen zum Thema angesehen habe, ist klar: P.B. Anders hat Unrecht, Porsche, Hans und Volker recht.

Mal wieder was gemeinsam aufgeklärt...

Gruß
Norbert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Volker
  • Volkers Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Europe
  • Mercedes-Benz R107 450 SL, Mercedes-Benz W111 280 SE Cabrio
  • Dr-DJet repariert und sammelt alles! :-)
Mehr
06 Jun 2020 16:32 #14127 von Volker Europe Mercedes-Benz R107 450 SL, Mercedes-Benz W111 280 SE Cabrio
Hallo,

ich denke, dass das anders funktioniert als es Brad beschreibt.

Der Side port und der Control port hängen am Saugrohr. Damit ist deren Druck gleich. DIe große Feder drückt das Ventil gegen die kleine zu. Auf den Stempel des Ventils wirkt der Atmosphärendruck. Je größer der Unterdruck wird, desto mehr drückt der Stempel auf die Membran, bis sie irgendwann nach rechts gedrückt wird und das Ventil aufgeht. Dann herrscht in der Kammer Atmosphärendruck und erst wenn der Saugrohrunterdruck wieder weit genug gesunken ist, wird das Ventil von der großen Feder wieder geschlossen. Die Membran ist in dem Fall nur für das Abdichten des Control Ports gegen die Atmosphäre bei Belüftung des Ventils zuständig.

Habe auch in die Bosch Unterlagen geschaut, da steht kaum etwas zu dem Ventil drin. Scheint es nur bei USA/CDN und Schaltgetriebe zu geben.

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker
Alles über den Mercedes-Benz 107 SL/C in Sternzeit-107.de

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • nordfisch
  • nordfischs Avatar
  • Offline
  • Platinum Member
  • Platinum Member
  • Europe
  • Opel Diplomat 2.8 E
Mehr
06 Jun 2020 21:41 #14132 von nordfisch Europe Opel Diplomat 2.8 E
Zufällig gerade gefunden:

www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/opel...l&utm_content=ViewAd

Das Ventil auch bei Opel... L- oder LE-Jetronic, genaues weiß ich nicht.

Falls die Anzeige bald weg ist: Teilenummer 0 280 160 114

Gruß
Norbert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Andy
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • Citroen SM injection
Mehr
07 Jun 2020 13:12 #14144 von Andy Citroen SM injection
Beim Citroen Sm Euroversion gibt es das Teil auch.

Andreas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.058 Sekunden
Powered by Kunena Forum