× Die Bosch D-Jetronic war 1967 die erste Großserien elektronische Einspritzung der Welt. - Bosch's D-Jetronic was the first mass-production electronic fuel injection.

Volvo 164E, Ruckeln bei Beschleunigen und bei leichtester Pedalbewegung

  • Volker
  • Volkers Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Europe
  • Mercedes-Benz R107 450 SL, Mercedes-Benz W111 280 SE Cabrio
  • Dr-DJet repariert und sammelt alles! :-)
Mehr
19 Jun 2020 22:35 #14209 von Volker Europe Mercedes-Benz R107 450 SL, Mercedes-Benz W111 280 SE Cabrio
Hallo Norbert,

jede Induktivität erzeugt beim Schalten des Stroms eine Gegenspannung. So z.B. auch die Zündspule oder Einspritzventile. Auch im Einspritzventil und in der Zündspule ist kein Permanentmagnet. Und was ist die Spule im Relais? EIne dicke Induktivität.

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker
Alles über den Mercedes-Benz 107 SL/C in Sternzeit-107.de

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • nordfisch
  • nordfischs Avatar
  • Offline
  • Platinum Member
  • Platinum Member
  • Europe
  • Opel Diplomat 2.8 E
Mehr
19 Jun 2020 23:34 #14212 von nordfisch Europe Opel Diplomat 2.8 E
Hallo Volker,
das ist schon klar.

Du schreibst:
" die Schutzdiode ist zum Schutz der Spule des Relais"

Dass sich die Spule jetzt selbst zerstört, würde ich aber erstmal ausschließen.

Was wird denn dann da geschützt?

Gruß
Norbert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Volker
  • Volkers Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Europe
  • Mercedes-Benz R107 450 SL, Mercedes-Benz W111 280 SE Cabrio
  • Dr-DJet repariert und sammelt alles! :-)
Mehr
20 Jun 2020 00:12 #14213 von Volker Europe Mercedes-Benz R107 450 SL, Mercedes-Benz W111 280 SE Cabrio
Hallo Norbert,

verstehe Deine Fragen nicht so recht. Also wir reden von keinem Permanentmagneten, eine Induktivität erzeugt aber ein elektromagnetisches Feld als Gegenreaktion zur veränderlichen Wirkung. DIese Spannungen können recht hoch sein. Deshalb filtert man die Spitzen mit einer Diode heraus. Am Transistor Zündschaltgerät werden so Spannungen im Primärkreis von > 100 V gekappt. Diese Spannungen belasten sonst die Spulen. Die Diode muss also genügend Strom vertragen und die richtige Spannung kappen. Die im Zündschaltgerät ist z.B. ein dicker Brocken mit Kühlkörper.

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker
Alles über den Mercedes-Benz 107 SL/C in Sternzeit-107.de

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • nordfisch
  • nordfischs Avatar
  • Offline
  • Platinum Member
  • Platinum Member
  • Europe
  • Opel Diplomat 2.8 E
Mehr
20 Jun 2020 00:19 #14214 von nordfisch Europe Opel Diplomat 2.8 E
Hallo Volker,
es stellt sich einfach nur die Frage, WAS diese Diode schützen soll.

Wozu baut man dieses Teil ein, wenn es offensichtlich auch ohne funktioniert?

Gruß
Norbert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Volker
  • Volkers Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Europe
  • Mercedes-Benz R107 450 SL, Mercedes-Benz W111 280 SE Cabrio
  • Dr-DJet repariert und sammelt alles! :-)
Mehr
20 Jun 2020 07:50 #14218 von Volker Europe Mercedes-Benz R107 450 SL, Mercedes-Benz W111 280 SE Cabrio
Hallo Norbert,

die soll die Spannungsspitzen, die die Spulenisolierung und angeschlossene Verbraucher schädigen könnten, entfernen.

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker
Alles über den Mercedes-Benz 107 SL/C in Sternzeit-107.de

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Jörg
  • Jörgs Avatar
  • Offline
  • Elite Member
  • Elite Member
  • Europe
  • Volvo 1800 2.0 E, ES
Mehr
20 Jun 2020 09:51 #14220 von Jörg Europe Volvo 1800 2.0 E, ES
Guten Tag!

Opel-Fahrer und Automobilisten aller anderen Fahrzeugmarken mit D-Jetronic haben die "Schnickschnack"-Diode im Hauptrelais nicht. Dieses spezielle Relais wurde nur an VOLVO geliefert (#0 332 003 025).

Die VOLVO Ingenieure forderten von ihren Lieferanten manchmal etwas von der Norm abweichende Features. Zum Beispiel Zündverteilerdeckel aus Polyester. Oder stabilere Lichtmaschinen, die den Verhältnissen schwedischer Feld-, Wald- und Wiesenstrassen genügen.

Die Diode im Hauptrelais (Schliesser) ist ein VERPOLUNGSSCHUTZ. In Reihe mit der Versorgungsspannung an Klemme 86. Bei Verpolung sperrt die Diode.

Literatur: BOSCH Erzeugnis-Kennlisten und VOLVO Werkstatt-Handbücher. In den Abbildungen der BOSCH Kundendienst-Anleitungen ist die Diode nicht eingezeichnet.

@Thomas
In der Regel gehe ich von der D-Jetronic Anlage der Modellreihe VOLVO 1800E/ES aus, da mir diese besonders geläufig ist.

Gruss
Jörg

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Volker
  • Volkers Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Europe
  • Mercedes-Benz R107 450 SL, Mercedes-Benz W111 280 SE Cabrio
  • Dr-DJet repariert und sammelt alles! :-)
Mehr
20 Jun 2020 12:57 #14221 von Volker Europe Mercedes-Benz R107 450 SL, Mercedes-Benz W111 280 SE Cabrio
Hallo Jörg,

es ist heute gängige Praxis, in Relais eine Diode zum Herausfiltern der Spannungsspitzen einzubauen. Den Volvo Fall kenne ich nicht. Eine solche Diode wie ich sie meine ist auch kein Verpolungsschutz die würde beim Verpolen gehimmelt.

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker
Alles über den Mercedes-Benz 107 SL/C in Sternzeit-107.de

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Jörg
  • Jörgs Avatar
  • Offline
  • Elite Member
  • Elite Member
  • Europe
  • Volvo 1800 2.0 E, ES
Mehr
20 Jun 2020 13:15 - 20 Jun 2020 13:17 #14222 von Jörg Europe Volvo 1800 2.0 E, ES
Hallo Volker!

Vor 50 Jahren hatte BOSCH dieses Relais nach Schweden geliefert. In den Kennlisten von BOSCH steht explizit "Verpolungsschutz".

Mit den Abbildungen dokumentiere ich die Innereien.

Thomas könnte dann beruhigt ein Relais (Schliesser) mit den Spezifikationen installieren, - mit der Kenntnis um Plus und Minus.

Sonniges Wochenende!
Jörg



Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Letzte Änderung: 20 Jun 2020 13:17 von Jörg. Begründung: .

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Brunswiek
  • Autor
  • Offline
  • New Member
  • New Member
  • Volvo 164 3.0 E
Mehr
20 Jun 2020 14:00 - 20 Jun 2020 15:24 #14223 von Brunswiek Volvo 164 3.0 E
Huch...... was habe ich denn hier angezettelt.
Anbei ein Bild aus dem Schaltplan des Volvo 164E. Die 81 ist das Steuergeräterelais, 79 Benzinpumpenrelais. Wenn man dem Schaltbild glauben darf, ist die Diode vor dem Spuleneingang geschaltet -> Klemme 86. Vielleicht hilft das zur Einordnung.
Und natürlich kann ich Plus und Minus auseinander halten. Wie schon angemerkt, den Kabelbaum meines Opel Kapitän habe ich selber nachgebaut, und da läuft und lichtet alles richtig herum :lol:
Praktisch kann ich als tatsächlich, wenn ich es richtig verstanden habe, auch das Benzinpumpenlelais verwenden. Wieder was gelernt. Danke !

Ist es eigentlich üblich, keine Sicherung vor das Relais 81 oder das Steuergerät zu plazieren. Klemme 30/51 bekommt Strom direkt von der Batterie, Klemme 84 mit Umweg über Anlasser- Zündschloß - Vorschaltwiderstand . Beide Wege nicht abgesichert.
Gruß
Thomas
Edit: Foto beigefügt :whistle:

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Letzte Änderung: 20 Jun 2020 15:24 von Brunswiek. Begründung: Edit: Foto beigefügt :whistle:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Volker
  • Volkers Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Europe
  • Mercedes-Benz R107 450 SL, Mercedes-Benz W111 280 SE Cabrio
  • Dr-DJet repariert und sammelt alles! :-)
Mehr
20 Jun 2020 15:26 - 20 Jun 2020 15:27 #14226 von Volker Europe Mercedes-Benz R107 450 SL, Mercedes-Benz W111 280 SE Cabrio
Hallo Thomas,

ja bei der D-Jetronic ist es üblich, dass das Steuergerät und die Benzinpumpe direkt ohne SIcherung versorgt werden. Die Sicherung ist dann das Relais ;)

Und natürlich vertraue ich Jörg, wenn er sagt, dass das eine Volvo Spezialversion mit Verpolungsschutz ist. Ich hatte halt angenommen, dass die schon den Überspannungsableiter eingebaut hätten, wie es später üblich wurde.

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker
Alles über den Mercedes-Benz 107 SL/C in Sternzeit-107.de

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Letzte Änderung: 20 Jun 2020 15:27 von Volker.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • nordfisch
  • nordfischs Avatar
  • Offline
  • Platinum Member
  • Platinum Member
  • Europe
  • Opel Diplomat 2.8 E
Mehr
20 Jun 2020 20:27 - 21 Jun 2020 01:03 #14227 von nordfisch Europe Opel Diplomat 2.8 E
Danke für die Aufklärung, Jörg.

Thomas, du hast hier nichts angezettelt.
So etwas machen wir hier ganz oft und schon von Beginn an: Unbekannte Features ergründen, die es teilweise nur beim Sytem eines Herstellers gibt.

Opel hat übrigens eine Sicherung (ein extra Kästchen mit Schraubdeckel bei den Relais) für die Kraftstoffpumpe.
Und einen Zusatzluftschieber, der im Heißbetrieb wieder öffnet. Und teilweise keinen Lufttemperatursensor. Und Volvo das dritte Relais Und Und Und...
Das macht die Sache kompliziert, wenn man's nicht weiß.

Dein Relais ist ansonsten so eins wie bei Opel auch verbaut ist. Eben nur 10A Belastbarkeit. Ich hatte da Probleme mit, wie ich schon geschrieben habe. Die Kontaktfahne war einfach ermüdet. Ich habe jetzt ein anschlussgleiches 30A drin (siehe oben). Das hat eine verstärkte Kontaktfahne mit auch besserer Wärmeableitung.
Die Diode könnte man natürlich nachrüsten. Das ist eine merkwürdige Bauform. Sowas habe ich nicht in der Grabbelkiste. Geht aber wohl - wenn es denn nur ein Verpolungsschutz ist - sicher auch was 'ganz normales'.

Hast du denn in dein Relais reingeguckt?
Bisher hatte niemand <soweit mir bekannt> das gleiche Relaisproblem wie ich. Das heißt aber nicht, dass es nicht öfter mal auftritt. So ein Relais ist eben schnell getauscht.

Gruß
Norbert
Letzte Änderung: 21 Jun 2020 01:03 von nordfisch.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.060 Sekunden
Powered by Kunena Forum