× Die Bosch D-Jetronic war 1967 die erste Großserien elektronische Einspritzung der Welt. - Bosch's D-Jetronic was the first mass-production electronic fuel injection.

Probleme!! ZLS undicht und Drehzahl zu hoch

  • Schneewittchen
  • Schneewittchens Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
Mehr
03 Sep 2018 15:58 #10314 von Schneewittchen
Probleme!! ZLS undicht und Drehzahl zu hoch wurde erstellt von Schneewittchen
Hallo D-Jetroniker,
Ich bräuchte mal Eure Hilfe.....
Nach etwa 100jährigem Schönheitsschlaf habe ich mein Schneewittchen (Volvo P1800ES) wieder zum Leben erweckt und die erste Probefahrt vor der Vollabnahme am kommenden Freitag gemacht (ich habe jetzt ein Kurzzeitkennzeichen)
Leider ist mein ZLS nicht dicht geworden, so dass er permanent Wasser ins Ansaugrohr drückt..... und auch seitlich vorbei Wasser ausläuft....
Nun meine Frage: Könnte ich nicht wenigstens kurzfristig den ZLS "Totlegen", d.h. Blind- Platte mit Dichtung auf den Anschluss und die beiden Schläuche zu quetschen? Wenn der Motor kalt ist müsste ich dann vielleicht etwas mehr Gas im Stand gegen, bis er warm ist, oder?
Welche Alternativen empfiehlt ihr, den defekten ZLS zu ersetzen (Gehäuse ist undicht und wohl nicht mehr zu retten).
Weiterhin läuft der Wagen im Stand zu hoch. Leerlaufdrehzahl also einfach an der Einstellschraube bei der Drossleklappe einstellen, oder?
Bräuchte eure Unzerstüzung, da es bis zum TÜV nur noch 4 Tage sind....
Beste Grüße aus dem Saarland
Martin

P1800ES B20F

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Jörg
  • Jörgs Avatar
  • Offline
  • Premium Member
  • Premium Member
  • Volvo 1800 2.0 E, ES
  • Europe
Mehr
03 Sep 2018 17:10 #10315 von Jörg
Guten Tag Martin!

Inkontinenz: Da hilft nur Wegbau und temporärer Verschluss.

Leerlauf NUR mit externen Drehzahlmesser überprüfen, das Bordinstrument kann sehr stark abweichen!

Du kennst die Anleitung zur Justage aus dem VOLVO Werkstatt-Handbuch? Ansaugschlauch weg usw? Wenn nicht, melde Dich nochmals.per PM mit Mailanschrift

Gruss Jörg

1800E B 20 E

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Jörg
  • Jörgs Avatar
  • Offline
  • Premium Member
  • Premium Member
  • Volvo 1800 2.0 E, ES
  • Europe
Mehr
03 Sep 2018 17:36 #10317 von Jörg
Warum umständlich? Ich füge die notwendigen Arbeitsschritte gleich bei. Sie setzen einen ganz geschlossenen ZLS voraus. Also die Schläuche zum ZLS mit den beiden Teflon Korken der Weinflaschen, die Du aus Frust geleert hattest, zusätzlich verschliessen.

Leerlaufdrehzahl und defekter Zusatzluftschieber (ZLS) stehen im Zusammenhand. Bei der Justage muss der Zusatzluftschieber ganz geschlossen sein und der Motor muss eine Betriebstemperatur von etwa 80 °C haben.

1. Motor auf Betriebstemperatur von etwa 80 °C erwärmen, so dass der Zusatzluftschieber mit Sicherheit ganz geschlossen ist.

2. Externen Drehzahlmesser anschliessen, der Drehzahlmesser am Armaturenbrett ist zu ungenau..

3. Ansaugschlauch zwischen Luftfilter und Sammelsaugrohr am Sammelsaugrohr vorsichtig abnehmen.

4. Überprüfen, ob der Zusatzluftschieber ganz geschlossen ist. Dazu den Schlauch zwischen Zusatzluftschieber und Sammelsaugrohr am Anschlussstutzen abziehen und den Anschlussstutzen mit der Hand abdichten. Dabei darf sich die Drehzahl nicht nennenswert ändern. Andernfalls ist der Motor noch nicht warm genug oder der Zusatzluftschieber ist defekt. Schlauch wieder am Sammelsaugrohr anschliessen.

5 Leerlaufdrehzahl mit der Stellschraube auf 900 U/min (mechanische Getriebe) bzw. 800 u/min (automatisches Getriebe) einstellen. Schraube mit Kontermutter (SW 9/16) sichern. Falls die Drehzahl nicht ausreichend gesenkt werden kann, muss die Grundeinstellung der Drosselklappe überprüft werden.

6. Schlauch zwischen Luftfilter und Sammelsaugrohr wieder am Sammelsaugrohr anschliessen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Volker
  • Volkers Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Mercedes-Benz R107 450 SL
  • Europe
  • Dr-DJet repariert und sammelt alles! :-)
Mehr
03 Sep 2018 20:15 #10320 von Volker
Hallo Martin,

also natürlich kannst Du die Wasserseite zum Motor nach Entfernen des ZLS mit einer passenden Platte und Dichtung verschließen. Die Leutschläuche sollten dann einfach z.B. mit einem Korken verschlossen werden.

Undicht wird Dein ZLS wenn die Dichtung im Halter defekt ist. Deshalb ersetze ich normalerweise den Halter zusammen mit Dichtung und Dehnelement. Ist alles machbar. Kritisch ist es nur, wenn die Passung für den Halter im Gehäuse angegriffen ist. Dann kann da Wasser durchkommen. Und nur dann müsste das Gehäuse ersetzt werden.

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Schneewittchen
  • Schneewittchens Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
Mehr
03 Sep 2018 20:44 #10322 von Schneewittchen
Schneewittchen antwortete auf Probleme!! ZLS undicht und Drehzahl zu hoch
Hallo Volker,

vielen Dank für deine Antwort.
das Dehnelement in meinem ZLS ist bereits ersetzt. Nach Dichtigkeitsproblemen nach dem Einbau hatte ich dir den ZLS gezeigt und du hast einen Riss im Gehäuse gefunden, den man mit bloßem Auge nicht sehen konnte. Ich hab dann den ZLS neu abgedichtet wieder eingebaut und gehofft, dass er dicht bleibt....leider war dem nicht so.
Ich werd nun eine Platte auf das Loch im Motorgehäuse machen und hoffen, dass ich mal einen originalen ZLS irgendwo ergattern kann.
Hat jemand vielleicht noch einen ????
Ansonsten würde ich mich über einen Hinweis zu einem Ersatz für den originalen ZLS freuen.
Vielen Dank und Grüsse
Martin

P1800ES B20F

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Volker
  • Volkers Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Mercedes-Benz R107 450 SL
  • Europe
  • Dr-DJet repariert und sammelt alles! :-)
Mehr
03 Sep 2018 23:08 - 03 Sep 2018 23:20 #10323 von Volker
Hallo Martin,

oh ein angerissenes Gehäuse, das ist übel. Da habe ich leider auch keines da. Nur noch eines für den Volvo mit abgerissenem Fuß. Ich fürchte, da muss ein anderer her. Der Volvo hat den kleinen Fuß und einen Abgang bei 90° mit kleinem Schlauch. Woher ich das weiß? Ich nehme gerade die Profile der ZLS auf, weil sie Bosch ja nicht mehr repariert. Für den Fall der Fälle also. Problem ist, dass jeder ZLS anders ist. Winkel, Schlauchdurchmesser, Blenden, ...

Deinen ZLS hatte ich ganz vergessen nachdem mir neulich jemand seinen ZLS vom M110 gezeigt hat, wo er den Fuß bei der Montage abgebrochen hat.

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Letzte Änderung: 03 Sep 2018 23:20 von Volker.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Jörg
  • Jörgs Avatar
  • Offline
  • Premium Member
  • Premium Member
  • Volvo 1800 2.0 E, ES
  • Europe
Mehr
04 Sep 2018 08:37 #10326 von Jörg
Guten Tag Martin!

Ich werde in unserem VOLVO 1800 Netzwerk nach dem ZLS fragen. Ab 21. September werde ich auf der VOLVO Klassiekers Beurs in den Niederlanden sein, spätestens dann dürfte die Komponente in die Falle gehen.

Gruss

Jörg

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Schneewittchen
  • Schneewittchens Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
Mehr
05 Sep 2018 07:20 #10337 von Schneewittchen
Schneewittchen antwortete auf Probleme!! ZLS undicht und Drehzahl zu hoch
Hallo zusammen,

Vielen Dank für die Tips und Hinweise zu o.a. Thema.
Ich habe gestern den ZLS abgebaut, eine Blindplatte auf die Öffnung geschraubt und die beiden Schläuche am Saugrohr verschlossen.
Auto läuft auch ohne ZLS prima, nur leider zu hoch (war vorher auch schon so).
Ich habe die Schraube für die Leerlaufregelung schon so weit raus, dass das Ende der Einstellmöglichkeiten erreicht ist.
Ich stelle nun nochmal die Zündung mit Strobolampe ein (ich habe eine 123 verbaut) und versuche den Leerlauf in den Griff zu kriegen.
@Jörg: wäre prima wenn ein noch bezahlbarer ZLS auftauchen würde, auch defekt. Den könnte Volker ja wieder hinkriegen.
Ich möchte eigentlich ungern auf den K-Jet ZLS umbauen. Der kostet auch min. € 100,- und ist dann nicht original.
@Volker: ich hatte ja von Undichtigkeit an meiner Benzinpumpe berichtet. Nachdem das Abdichten des Oberteils mit den 2 O-Ringen nicht den gewünschten Erfolg brachte, musste ich "eine Etage tiefer" mein Glück versuchen. Ich hab die Pumpe geöffnet, den grossen O-Ring ( Danke Volker für den Hinweis mit den Maßen des O-Rings) ersetzt und alles wieder verstemmt: Pumpe ist wieder dicht!! .... Und damit nochmal ein Originalteil gerettet.
Beste Grüsse aus dem Saarland
Martin

P1800ES B20F

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • nordfisch
  • nordfischs Avatar
  • Offline
  • Platinum Member
  • Platinum Member
  • Opel Diplomat 2.8 E
  • Europe
Mehr
05 Sep 2018 08:33 #10339 von nordfisch

Schneewittchen schrieb: ...
Ich habe die Schraube für die Leerlaufregelung schon so weit raus, dass das Ende der Einstellmöglichkeiten erreicht ist.
...

Das ist aber falschrum...
Möglichst wenig Luftv und damit Drehzahl stellt man ein, indem man die Schraube reindreht.
Oder du hast an der Drosselklappenanschlagschraube gedreht. Die ist fest eingestellt und darf normalerweise nicht verändert werden.

Gruß
Norbert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Jörg
  • Jörgs Avatar
  • Offline
  • Premium Member
  • Premium Member
  • Volvo 1800 2.0 E, ES
  • Europe
Mehr
05 Sep 2018 18:48 #10343 von Jörg
Guten Tag Martin!

Ein defekter ZLS ist aufgetaucht, ich werde Dich gerne mit meinem VOLVO Kollegen in DE kurzschliessen, damit ihr die Abwicklung besprechen könnt.

Mit besten Grüssen

Jörg,

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Schneewittchen
  • Schneewittchens Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
Mehr
07 Sep 2018 07:14 #10365 von Schneewittchen
Schneewittchen antwortete auf Probleme!! ZLS undicht und Drehzahl zu hoch
Hallo Norbert,

du hast natürlich recht, sorry.
Schraube rein drehen für weniger Luft und raus für mehr.
Problem lag an leicht falscher Zündungseinstellung. Leerlaufdrehzahl ist wieder ok.
Gruss Martin

P1800ES B20F

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Schneewittchen
  • Schneewittchens Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
Mehr
07 Sep 2018 07:16 #10366 von Schneewittchen
Schneewittchen antwortete auf Probleme!! ZLS undicht und Drehzahl zu hoch
Hallo Jörg,

Vielen Dank für die Info.
Würde mich sehr über einen Kontakt freuen um den ZLS zu bekommen.
Beste Grüße Martin

P1800ES B20F

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Volker
  • Volkers Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Mercedes-Benz R107 450 SL
  • Europe
  • Dr-DJet repariert und sammelt alles! :-)
Mehr
07 Sep 2018 09:40 #10367 von Volker
Hallo Martin,

da ist trotzdem was faul. Wenn Du den Schlauch des ZLS verschlossen hast und Du dann die Leerlaufschraube vollkommen hinein drehst, muss er ausgehen. Sonst bekommt er von einer anderen Stelle Falschluft.

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Schneewittchen
  • Schneewittchens Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
Mehr
23 Sep 2018 09:05 #10451 von Schneewittchen
Schneewittchen antwortete auf Probleme!! ZLS undicht und Drehzahl zu hoch
Hallo Volker,

hier mal ein kleines update:
Zündung inzwischen sehr gut eingestellt (123), Frühverstellung funktioniert bestens (.....und bei angeschlossenem Unterdruckschlauch auch die Spätverstellung um 10 Grad im Leerlauf)
ZLS wurde ausgebaut und erst mal tot gelegt.
Nun habe ich andere Probleme, zumindest bis das Auto warm ist (nimmt nicht richtig Gas an usw.., aber dazu evtl. später mehr)
Ich möchte jetzt möglichst vor dem kalten, bösen Herbst noch meinen ZLS wieder einbauen. Dazu schickt mir der Bekannte eines sehr netten Forumsmitgliedes einen gebrauchten, defekten ZLS. An meinem altem ZLS habe ich nach Zerlegen festgestellt, dass der Gummidichtring zum Dehnelement/Gehäuse total bröselig und steinhart war (obwohl da ein neues Dehnelement eingebaut war....) und dies wohl die Ursache zur Undichtigkeit und eindringendem Wasser ins Saugrohr war.
Nun meine Fragen:
Gerne möchte ich versuchen, die beiden ZLS instand zu setzen. Dazu benötige ich das Dehnelement (Bezugsquelle) und die Masse des Dichtrings oder Bezugsquellen (man könnte nicht mehr viel erkennen, so zerbröselt war er. Aber es ist wohl kein O-Ring sondern er ist eher flach). Den Halter kann ich mir selbst anfertigen, das sollte kein Problem sein. (Oder kann ich den auch erwerben ? )
Volvo sah ja die Möglichkeit vor, den ZLS zu verstellen bzw. zu kalibrieren. Nun lese ich bei "oldtimer-steuergeräte.de", dass der ZLS (generell?) 60 Grad zu 95% schliessen soll?? Also nie ganz zu??
Ich würde mit einem alten Halter und neuem Dehnelement den ZLS dann nämlich so einstellen. Oder ist da falsch?
Ich bitte um Erteilung und bitte auch die Bezugsquellen für die o.a. Teile.
Beste Grüße uns schönen Sonntag aus dem Saarland
(wollte heute bei einer Ausfahrt mitmachen, aber bei dem Wetter .....)
Martin

P1800ES B20F

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.274 Sekunden
Powered by Kunena Forum