× Die Bosch D-Jetronic war 1967 die erste Großserien elektronische Einspritzung der Welt. - Bosch's D-Jetronic was the first mass-production electronic fuel injection.

Drosselklappenschalter - Einstellung nicht möglich

Mehr
16 Jun 2018 21:04 #9527 von makakay
Hallo zusammen,

ich habe ein Problem mit meinem Drosselklappenschalter (DKS).
Heute habe ich versucht diesen entsprechend der Anleitung einzustellen - also den Punkt zu finden wo das Ohmmeter von unendlich nach "0" wechselt. Zuerst haben wir das direkt beim Steuergerät versucht - keine Reaktion. Dann zwischen Klemme 14 und 17 direkt am Schalter - und da auch keinerlei Reaktion. Ohmmeter bleibt immer auf unendlich stehen.
Also haben wir den Schalter ausgebaut und aufgemacht.
Wie es aussieht sollte ich auf jeden Fall mal die Leiterbahnen und Kontakte reinigen - womit mache ich das am besten.
Aber die wichtigere Frage ist wie muss ich nun weiter vorgehen um festzustellen wo genau das Problem ist. ?
Zum Beispiel haben wir festgestellt das da wo der rote Pfeil ist kein Kontakt ist zwischen dem vertikalen Zapfen und dem anliegenden Blech - auf der anderen Seite ist aber Kontakt. Aber ob das das Problem ist?

Gruesse
Sven


Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • nordfisch
  • nordfischs Avatar
  • Offline
  • Platinum Member
  • Platinum Member
  • Europe
  • Opel Diplomat 2.8 E
Mehr
16 Jun 2018 21:37 #9528 von nordfisch
Hallo Sven,
bei so starker Korrosion am Übergang zwischen 'Kontaktfingern' und Platine muss man sich über Kontaktprobleme nicht wundern.

Das musst du unbedingt säubern. Du kannst die Finger dann auch hinterher mit der Platine verlöten.

Ich nehme zum Reinigen einen Glasfaserradierer, geht aber auch anders. Mit Scheuermilch und Wattestäbchen, zum Beispiel.
Die schwarze Beschichtung im Bereich der Kammbahn würde ich nicht anpacken. Die zerstörst du. Ist wohl graphitiert, das wirkt dann selbstschmierend. Aber nochmal genau gucken, dass die Zwischenräume dort sauber (isolierend) sind.

Hinterher kein Fett oder Kontaktspray auf die Leiterbahnen. Das kann isolierend wirken und Probleme machen.

Gruß
Norbert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Volker
  • Volkers Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Europe
  • Mercedes-Benz R107 450 SL
  • Dr-DJet repariert und sammelt alles! :-)
Mehr
16 Jun 2018 21:40 #9529 von Volker
Hallo Sven,

der sieht aber mal richtig verdreckt aus. Da muss Wasser drin gestanden haben. Du kannst mal versuchen, den mit einem Dremel zu polieren. Und am Schleppschalter Papier dazwischen legen, einklenne und dann durchziejen. Dann noch die Kontaktzungen des Steckers prüfen und evtl. nachbiegen. Was ist denn das Blaue auf der Platine?

Wenn alle nichts hilft und wenn es nicht der Schleppschalter ist, kannst Du die Platine tauschen. Da gibt es jemanden in Holland, der die nachgebaut hat.

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • nordfisch
  • nordfischs Avatar
  • Offline
  • Platinum Member
  • Platinum Member
  • Europe
  • Opel Diplomat 2.8 E
Mehr
16 Jun 2018 21:44 #9530 von nordfisch
Edit: Zu deinem roten Pfeil: Das ist der Schleppschalter. Beim Gasgeben hat die eine Seite Kontakt, im Leerlauf wird die andere Seite kontaktiert. Das ist bei dieser Version DKS der eigentliche Leerlaufkontakt, nicht der Schleifer auf der Platine.

Gruß
Norbert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
16 Jun 2018 23:04 #9531 von makakay
Norbert, Volker

vielen Dank fuer eure Rückmeldung.
Ich habe den DKS zusammen mit der Drosselklappe vor ein paar Jahren in der Bucht als Neuteil gekauft. Mein damaliger DKS war auch durch eingedrungenes Wasser im Laufe der Jahre zerstört worden. Das Teil ist in dem Sinne echt eine Fehlkonstruktion - wie kommt da Wasser rein?

Na ja, ich werde eure Tips mal befolgen und mit Scheuermilch und Wattestab beginnen zu reinigen. Mit Dremel polieren? Volker - kannst du einen bestimmten Aufsatz empfehlen?
Mit 1000er Schleifpapier besser nicht arbeiten?

Gruesse
Sven

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • nordfisch
  • nordfischs Avatar
  • Offline
  • Platinum Member
  • Platinum Member
  • Europe
  • Opel Diplomat 2.8 E
Mehr
16 Jun 2018 23:22 #9532 von nordfisch
Hallo Sven,
diese Kontaktfingereinheit solltest du komplett entfernen.

Die wird von etwas umgebogenen Blechlaschen festgehalten. Sieh dir das mal an, das geht schon ab und auch wieder dran.

Ist das ein V8, M117?
Ich denke, das sind die Folgen von Motorreinigungen. Kein Nutzen - viel Schaden ausschließlich der Optik wegen.
'So muss das' sagte unser erfahrener Prüfingenieur beim TÜV zu seinem Anlernling, der ihn auf meinen 'gut eingeölten' Motor hinwies.
Leider ist der Mann seit einem Jahr im Ruhestand...

Gruß
Norbert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Volker
  • Volkers Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Europe
  • Mercedes-Benz R107 450 SL
  • Dr-DJet repariert und sammelt alles! :-)
Mehr
16 Jun 2018 23:44 #9533 von Volker
Hallo Sven,

kein Schleifpapier. Poliervlies mit Scheuermilch am Dremel ist besser. Und Norberts Hinweis ist gut, die Zungen des Steckers beim Polieren zu entfernen.

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Jun 2018 21:03 #9551 von makakay
Hallo Norbert, Volker

es hat geklappt. Ich habe mit Hilfe eurer Anleitung den DKS sauber gemacht und dann konnte ich ihn auch endlich richtig einstellen.
Ich habe vermutlich auch das Problem entdeckt wie Wasser eindringen kann.

In der Kappe müsste sich in allen 4 Ecken Gummidichtungen befinden - bei meinem Teil sehe ich nur noch in 1 Ecke eine solche Dichtung.
Volker, hast du eventuell noch Reservedichtungen von anderen unbrauchbaren DKS, oder kann ich die Ecken einfach mit Karosseriedichtmasse oder ähnlichem abdichten?

Gruesse und viel Spass allen bei der 2. Halbzeit. Hoffen wir das es noch was wird.

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Volker
  • Volkers Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Europe
  • Mercedes-Benz R107 450 SL
  • Dr-DJet repariert und sammelt alles! :-)
Mehr
24 Jun 2018 19:24 #9552 von Volker
Hallo Sven,

diese Gummiecken fehlen fast überall. Und ich bezweifle doch sehr, dass die abdichten. Meiner Meinung nach ist der DKS nicht wirklich gegen Wasser abgedichtet. Andererseits sollte an diese Stelle auch nicht viel Wasser kommen. Ich würde Dir ggf. eher empfehlen, ein Wasserablaufloch unten zu machen, wenn der DKS bei Dir aus irgendwelchen Gründen öfters nass wird.

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • nordfisch
  • nordfischs Avatar
  • Offline
  • Platinum Member
  • Platinum Member
  • Europe
  • Opel Diplomat 2.8 E
Mehr
24 Jun 2018 21:40 #9556 von nordfisch
Hallo Sven,
ich sehe das genau so wie Volker.
An der tiefsten Stelle ein Ablaufloch zu schaffen ist wahrscheinlich die bessere Lösung als die, zu versuchen, das Teil wasserdicht zu machen.
Vielleicht eine Plastiktüte drüber machen bei der Motorwäsche... die meiner Meinung nach der Verursacher sein wird.

Gruß
Norbert

P.S.: Hast du die Kontakte jetzt auf der Platine festgelötet?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
24 Jun 2018 21:41 #9557 von messerfloh
Dichtung und Wahrheit... :P Der Gummi sieht mir eher danach aus, daß er sich mit einer gewissen Spannung auf der Platine abstützen soll, damit der Deckel stramm sitzt und nicht klappern kann. Die fehlenden Ecken könnte man sich aus einem passenden Stück Gummi schneiden und einkleben. EIN Muster ist ja noch da.

Gruß aus dem schönen Berchtesgadener Land!
Floh

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Jul 2018 16:19 #9612 von makakay
Das Problem ist scheinbar doch noch nicht ganz gelöst. Ich hatte den DKS eingestellt indem ich über Klemme 47/17 direkt am Schalter gemessen habe. Heute habe ich mir noch einmal die Mühe gegeben direkt am Steuergerät an Klemme 12/17 zu messen. Und da bleibt alles auf unendlich stehen. :S
Auch die Vollastmessung klappt nicht (bei Messung direkt am DKS ist alles ok). Somit scheint die Masseleitung 12 nicht in Ordnung zu sein, oder? Ich bin kein Elektroniker und weiss nun leider nicht mehr weiter. Hat jemand eine Idee wie ich das Problem eingrenzen kann?

Gruesse
Sven

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Volker
  • Volkers Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Europe
  • Mercedes-Benz R107 450 SL
  • Dr-DJet repariert und sammelt alles! :-)
Mehr
01 Jul 2018 21:53 #9613 von Volker
Hallo Sven,

na dann nimmst Du jetzt ein Multimeter im Durchgangs-Pieps Modus und prüfst die 5 Leitungen von der Buchsenleiste des Steuergeräts zum DKS Stecker durch. Und immer auch noch Widerstand gegen Masse und Plus messen. Der sollte unendlich sein. Vorher beide Stecker abziehen.

Farben und Pin Nummern sin im Anhang B-

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Jul 2018 22:38 #9614 von makakay
Hallo Volker,

ok, aber wie finde ich die zugehörigen Kabelenden? Ich habe die Farben und Pin Nummern von der Steckerleiste
Und beim DKS Schalter die Pin 9/ 20/ 47/ 17/ 14
Aber wie weiss ich nun z.B. welcher PIN bei der Steckerleiste zu PIN 47 vom DKS gehört? Und wie messe ich das, wenn die Kabelenden so weit auseinander liegen? Muss ich mir dafür speziell lange Kabel fuer mein Multimeter besorgen, oder die bestehenden mit einem Stück Kabel verlängern? Wie gesagt Elektronik ist fuer mich immer noch ein Buch mit 7 Siegeln :blush:
Gruesse Sven

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Volker
  • Volkers Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Europe
  • Mercedes-Benz R107 450 SL
  • Dr-DJet repariert und sammelt alles! :-)
Mehr
01 Jul 2018 23:52 #9615 von Volker
Hallo Sven,

das ist alles 1:1 . An der 47 steht noch 12 dran und da ist es dann 12 an 12.

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Volker
  • Volkers Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Europe
  • Mercedes-Benz R107 450 SL
  • Dr-DJet repariert und sammelt alles! :-)
Mehr
01 Jul 2018 23:53 #9616 von Volker
Und auch 2 and 2.

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
02 Jul 2018 20:53 #9630 von makakay
Hallo Volker,

Ich habe die einzelnen Leitungen gemessen mit folgendem Ergebnis

14 - kein piepsen
17 - ok
12 - kein piepsen
20 - ok
9 - ok

Somit habe ich wirklich ein Problem im Kabelstrang. Wie mache ich jetzt weiter?
Du hattest gesagt das ich auch den Widerstand gegen Masse und Plus messen muss. Wie mache ich das?

Gruesse
Sven

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Volker
  • Volkers Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Europe
  • Mercedes-Benz R107 450 SL
  • Dr-DJet repariert und sammelt alles! :-)
Mehr
02 Jul 2018 21:38 #9631 von Volker
Hallo Sven,

nicht 14 an 14, sondern 2 an 2 bitte. Ohne 12 funktioniert am DKS gar nichts, das ist seine Massenversorgung.

Wie man gegen Masse / Plus misst. Na da hat die Batterie 2 Pole für .Und einer geht an die Karosserie, das ist dann Masse.

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
02 Jul 2018 22:41 #9632 von makakay
ok, ich versuche es noch einmal zu verstehen.
ich messe z.B zwischen PIN 17 (Stecker DKS) und PIN 17 (Stecker Steuergerät) - es piept - Also hat das Kabel Durchgang. Das Kabel ist in Ordnung.
Das gleiche mache ich fuer 20 - 20 und 9 - 9 - Auch die sind ok
Und nun soll ich zwischen PIN 2 (Stecker DKS) und PIN 2 (Stecker Steuergerät) messen. Aber PIN 2 ist doch gar nicht belegt bei der Steckerleiste !? Wo ist da
Und PIN 12 ist die Masseversorgung - trotzdem muss ich hier messen PIN 12 (Stecker DKS) und PIN 12 (Stecker Steuergerät) - ist das richtig so? Da messe ich kein Durchgang. Also ist dort ein Problem. Ist die Schlussfolgerung richtig?
Gruesse
Sven

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Volker
  • Volkers Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Europe
  • Mercedes-Benz R107 450 SL
  • Dr-DJet repariert und sammelt alles! :-)
Mehr
03 Jul 2018 00:56 #9633 von Volker
Hallo Sven,

ja die SChlussfolgerung bez. Pin 12 ist richtig. Wenn die Leitung fehlt, geht gar nichts am DKS. Welches Auto fährst Du? Wenn es ein 450 ist, ist Volllast Pin 2/14 - Pin2, beim 280 ist es Pin 2/14 - Pin 14 .

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.837 Sekunden
Powered by Kunena Forum