× Willkommen auf der Automobilseite des Oldtimer.tips Forums ! - Welcome to the Automotive part of the Oldtimer.tips forum !

Erzählt uns und anderen, wer Ihr seid und warum Ihr Euch auf diesem Forum registriert habt.
Ich heiße alle Auto-Begeisterten hier herzlich willkommen und hoffe, Euch häufig hier zu sehen.

Tell us and our members who you are, what you like and why you became a member of this site.
We welcome all new members and hope to see you around a lot!

Fehlersuche BMW E9 3.0 CSI

  • Alex
  • Autor
  • Offline
  • New Member
  • New Member
  • Europe
  • BMW E9 3.0 CSi
Mehr
07 Nov 2017 20:20 #8285 von Alex
Fehlersuche BMW E9 3.0 CSI wurde erstellt von Alex
Hallo Dr . Djet ( Volker ),

erst mal vielen Dank für Deine aus meiner Sicht wirklich gut gelungene Dokumentation über die D-Jet Tronic.

Ich bin über das BMW E9 Forum auf Deine Seite bzw. Forum aufmerksam geworden und habe aufgrund meiner
aktuellen Probleme ein paar Fragen.

Habe mit meinem BMW E9 3.0 CSI Probleme mit dem Teillastruckeln.
Habe mich inzwischen durch verschiedene Foren durchgelesen und wollte mich über diesen Weg nochmal über die
richtige Vorgehensweise abstimmen.

Was macht das Fahrzeug

Teillastruckeln BMW E9 3.0 CSI Baujahr 1972 ist vorhanden bei Gaswegnahme aus Konstantfahrt und im
Drehwinkelbereich der Drosselklappe bei ca. 2-3 °. Bei leichten Gasstäßen mit Leerlauf schwingt auf fast 0 durch und regelt sich
dann auf die eingestellten 850 U/Min ein.

Wenn ich das Gaspedal komplett loslase ist alles gut, Schubetrieb und Gasannahme sind gut

Wenn ich den Stecker des Drosselklappenschalters abziehe ist alles i.O.fährt er sich einwandfrei !

Motor reagiert bei deaktivierten DKS mit Drehzahlanhebung um ca. 200 U/min im Leerlauf und schwingt
bei leichten Gasstößen aus dem Leerlauf nicht mehr durch, bei Vollast bilde ich mir einen leichtes Leistungsdefizit ein !

Eine Überprüfung des Drosselklappenschalter 0280120035 4 Poolig Gehäuse geclipst ausgebaut ergab keine technischen Mängel, optisch und Messtechnisch i.O. gereinigt und richtig eingestellt nach Vorschrift.



Was will mir die Anlage damit sagen ?

Zündung, Schließwinkel, Verteiler, Kerzen, Ventile technisch i.O und eingestellt Leistung ist auch vollständig vorhanden,
Sauganlage ist dicht, schon mehrfach mit Bremsenreiniger geprüft.

Hier meine Verständnis - Fragen :

1. Ist es richtig, wenn der Drosselklappenschalter abgesteckt ist nimmt das Steuergerät ein hinterlegtes Kennfeld / Ersatzwerte ?

2. Ist in diesem Zustand ( DKS abgesteckt ) eine Leelaufregelung über die Einstellschraube überhaupt möglich ?

3. Veränderung CO Gehalt mit und ohne DK-Schalter ( Ersatzwert deutlich fetter ? )

4. Was passiert wenn ich den DK-Schalter deaktiviere? Nach meiner Meinung müsste sich
der Spritverbrauch durch Ersatzwerte, bzw. keine Schubabschaltung über Leerlaufschaltung erhöhen

5. Ist in diesem Zustand ( DKS abgesteckt ) eine Einstellung des CO- Werts üper Poti am Steuergerät überhaupt möglich, denn
es fehlt ja die Info Leerlaufschalter

6. mechanische Einstellung DK wahrscheinlich zu klein, habe es gerade bemerkt, dass der Spalt wahrscheinlich zu gering ist.
Habe die Anschlagschraube nur eine 1/4 Umdrehung vorgespannt, Vorschrift ist 1 ganze Umdrehung ! Wer lesen kann ist
eindeutig im Vorteil :-))

7. defektes Steuergerät kann ich ausschließen, denn durch Wechseln des Steuergeräts keine Verhaltensänderung festgestellt
Druckregler und Steuergerät sind beide mit rotem Punkt gekennzeichnet

8. Kann es sein, dass der DK-Schalter seinen Einstellwert Leerlaufstellung verliert und dadurch bei dem geringen Drehwinkel
aus und einschaltet und er dadurch entrprechend ruckelt?

9. Muss ich den Drucksensor auch überprüfen oder kannst Du das mit Deiner Erfahrung beantworten ?

Weitere Vorgehensweise von meiner Seite:

1. Korrektur der mechanischen Grundeinstellung

2. Einstellung DKS zur Mechanik mit Schaltpunkt / Multimeter

3. Werde jetzt im weiteren Schritt den DK-Schalter im eingebauten Zustand am Steuergerät messen, was kommt da an um
Kabelstrangprobleme auszuschließen

4. Durch die mehrmaligen Verstellungen kommt jetzt zusätzlich bei Vollast nur im 3 / 4 Gang ein ruckeln
( gefühlt fehlende Benzinmenge ) egal ob DK-Schalter aktiv oder nicht.
Wahrscheinlich ein 2. Problem was ich seperat bearbeiten muss, wobei Benzindruck auf 2 bar eingestellt ist, Tank und
Pumpe wurden erneuert. Aber warum macht er das nur 3 und 4 Gang, im 2. Gang zieht er sauber durch !


Wäre schön wenn Du mir mit Deiner Erfahrung und Kenntnissen der Regelsystematik kurzfrisitge Antworten geben könntest.

Gruß Alex

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Volker
  • Volkers Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Europe
  • Mercedes-Benz R107 450 SL
  • Dr-DJet repariert und sammelt alles! :-)
Mehr
07 Nov 2017 21:02 #8286 von Volker
Volker antwortete auf Fehlersuche BMW E9 3.0 CSI
Hallo Alex,

willkommen auf oldtimer.tips !

Ich versuche es mit Antworten:

1.-3.,5. Das Steuergerät hat kein Kennfeld in dem Sinne. Ohne den DKS ist das Leerlaufpoti ohne Wirkung, das den Druckfühler im Leerlauf überlagert. Also auch kein Einstellen des Leerlauf-CO.

4. Ohne DKS kein Leerlauf-CO und keine Zusatzanreicherung beim Niedertreten des Gaspedals. Schubabschaltung hat der BMW nicht. Der Spritverbrauch wird jetzt vom Druckfühler bestimmt. Der kann am Rand etwas unlinear sein. Also Benzinverbrauch tendentiell unbeeinflusst, Beschleunigung lahmer.

8. Der DKS sollte mit einer Sicherheitsmarge von einem halben Strich an der Gradmarkierung eingestellt werden (s. Wartungs Kapitel), damit er durch Temperatureffekte nicht gerade wieder nicht schaltet.

9. So wie Du es schilderst ist das Problem doch durch Abziehen des DKS weg. Also muss der eine Macke haben. Hast Du auch die Schleppschalter darin gut gemessen?

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • nordfisch
  • nordfischs Avatar
  • Offline
  • Platinum Member
  • Platinum Member
  • Europe
  • Opel Diplomat 2.8 E
Mehr
08 Nov 2017 00:00 - 08 Nov 2017 00:25 #8287 von nordfisch
nordfisch antwortete auf Fehlersuche BMW E9 3.0 CSI
Hallo Alex, auch von mir ein 'Herzlich Willkommen'.

Alles wie Volker schrieb... ich habe dazu noch 2 Anmerkungen:
1. Die Drosselklappenanschlagschraube hat nur die Aufgabe, ein Einschlagen der Klappe zu verhindern. Es gibt idealerweise keinen Drosselklappenspalt wie beim Vergaser, lediglich einen minimalen Haarspalt.
Im Leerlauf erhält der warme Motor die Luft über ein verstellbares Bypassventil (Leerlaufeinstellschraube), das bei BMW unterhalb des Drosselklappenschalters (Nähe Druckregler) sitzt (Schraube mit Feder).

Achtung! Die Bosch Kundendienst-Anleitung weist hier einen extremen Fehler auf!!! Don't :RTFM: :Help: :Help: :Help: Auf Bild 30, S. 21 von VDT-W-280/512, 2. Ausgabe <die neueste Ausgabe überhaupt> ist statt der Leerlaufeinstellschraube die Drosselklappenanschlagschraube markiert. Die Leerlaufeinstellschraube ist auf diesem Bild absolut nicht zu sehen, das gesamte Bild ist falsch! :evil: :evil: :Bang: Auf den Bildern 14 und 17 ist sie (leider schlecht) zu erkennen, auf Bild 15 (S.16) ist sie markiert. Dort wird allerdings das Einstellen des Drosselklappenanschlags beschrieben. Ergo: Bild 15 ist ebenfalls falsch! :YES::Bang: :evil: :Bang: :evil: :Bang:

2. Ich empfehle dir, jegliches Schmieren der Kontakte des Drosselklappenschalters zu unterlassen. Es fließen so geringe Ströme (14 mA), dass z.B. Kontaktspray isolierend wirken kann. Das ist dann absolut kontraproduktiv. Vorhandene Schmierung von Leiterbahnen, Schleifern und dem Schleppkontakt mit Bremsenreiniger entfernen.

Viel Erfolg!
Norbert

P.S.: Wieder erhebliche Macken in der D-Jet-Dokumentation entdeckt! :YES: :woohoo:
Letzte Änderung: 08 Nov 2017 00:25 von nordfisch.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Alex
  • Autor
  • Offline
  • New Member
  • New Member
  • Europe
  • BMW E9 3.0 CSi
Mehr
08 Nov 2017 09:11 #8288 von Alex
Alex antwortete auf Fehlersuche BMW E9 3.0 CSI
Hallo Volker und Norbert,

vielen Dank für die kompetente Antwort.

Wenn der Motor ohne DKS vernünftig läuft liegt die Ursache am Schalter nach Eurer Aussage was mich beruhigt.

Werde den Schalter nochmals zerlegen und komplett entfetten und dann die Grundeinstellung mit höherem Gap ( zurückdrehen ) nochmals einstellen.

Jetzt zurm Worst Case Szenario, wenn es der Schalter es hinter sich hat.
Der verbaute Schalter Bosch Nr. 0280120035 4 Poolig Gehäuse geclipst ist seit 2003 von Bosch nicht mehr lieferbar.
Wo würde ich im Notfall einen neuen bzw. überarbeiteten DKS noch bekommen ?

Werde morgen Abend ( Wetter im Raum Stuttgart angeblich trocken ) nochmal testen und dann berichten, ich hoffe es funktioniert.

Gruß Alex

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Volker
  • Volkers Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Europe
  • Mercedes-Benz R107 450 SL
  • Dr-DJet repariert und sammelt alles! :-)
Mehr
08 Nov 2017 10:01 #8289 von Volker
Volker antwortete auf Fehlersuche BMW E9 3.0 CSI
Hallo Alex,

neue Drosselklappenschalter gibt es nicht mehr. Es gibt Ersatzplatinen, die Du einbauen kannst. Aber das heitt dann die Schlepphebel nicht.

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • nordfisch
  • nordfischs Avatar
  • Offline
  • Platinum Member
  • Platinum Member
  • Europe
  • Opel Diplomat 2.8 E
Mehr
08 Nov 2017 15:57 #8290 von nordfisch
nordfisch antwortete auf Fehlersuche BMW E9 3.0 CSI
Hallo Alex,
danke für die Rückmeldung....
Es wäre toll, wenn du gute bilder vom DKS innen machen würdest.
Ich denke, BMW haben wir noch nicht dokumentiert.

Da die DKS fast alle aus 2 Grundtypen abgeleitet sind, könnte man vielleicht einen Tip geben, welchen du alternativ verbauen könntest.

Dieser hat nicht mal den Volllastkontakt, da könnten einige andere passen.

Viele Grüße
Norbert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Alex
  • Autor
  • Offline
  • New Member
  • New Member
  • Europe
  • BMW E9 3.0 CSi
Mehr
09 Nov 2017 12:19 #8291 von Alex
Alex antwortete auf Fehlersuche BMW E9 3.0 CSI
Hallo Norbert,

gerne will ich Deinen Wunsch nach Bildern nachkommen.

Hier erst mal ein paar Bilder vom DKS zerlegt und gereinigt ( entfettet mit Bremsenreiniger ) !

Zusätzlich habe ich die Messungen noch dokumentiert in einer Power- Point Präsentation mit 3 verschiedenen Messpositionen die entsprechend beschrieben sind.
Die Betätigung erfolgte im Labor und nicht im Fahrzeug, die Drehung erfolgte per manuell per Hand.

Ich hoffe Ihr könnt was mit den gesammelten Informationen etwas anfangen.

Ich werde den Schalter heute wieder montieren und einstellen und kann dann berichten ob ich erfolg hatte.
Meine Vermutung ist, dass ich die Einstellung nicht richtig gemacht habe (inzwischen weiß ich es hoffentlich ) denn am Anfang hatte ich mal einen Stand der fast funktioniert hat,
geschätzt 95 % und der bei durchgewärmten Motor i.O. war.
Inzwischen ist die Sauganalge noch abgedichtet und die Feineinstellung dann hoffentlich i.O, dann sollte es klappen.

Gruß Alex

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Dieser Beitrag enthält einen Anhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Volker
  • Volkers Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Europe
  • Mercedes-Benz R107 450 SL
  • Dr-DJet repariert und sammelt alles! :-)
Mehr
09 Nov 2017 15:24 #8292 von Volker
Volker antwortete auf Fehlersuche BMW E9 3.0 CSI
Hallo Alex,

sieht gut aus. Bitte achte darauf, dass die Kontaktzungen (auch die am Stecker) gut andrücken.

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Alex
  • Autor
  • Offline
  • New Member
  • New Member
  • Europe
  • BMW E9 3.0 CSi
Mehr
10 Nov 2017 09:58 #8293 von Alex
Alex antwortete auf Fehlersuche BMW E9 3.0 CSI
Hallo Ihr 2,

leider muss ich Negatives berichten.

Habe gestern Abend den DKS wieder eingebaut, richtig eingestellt und hatte dann subjektiv folgende Eindrücke.
Die angesprochenen Kontaktzungen auf der Platine hatten gute Vorspannung undauch keine Kontaktprobleme, wurden vor Einbau kontrolliert!

1. Fahrzeug aus der Garage geholt und ohne DKS warmgefahren
2. DKS montiert und eingestellt nach Vorschrift
3. Fzg. dann wieder probegefahren und leider ruckelt das Ding wieder.
4. Die ersten Km war es aus meiner Sicht noch in Ordnung und ich konnte auch subjektiv im Fahrbetrieb den Schaltpunkt Leelaufstellung nachvollziehen
5. Nach ca. 5 Min hat das System den Schaltpunkt verloren und er ist wieder in das alte Verhaltensmuster übergegangen
6. Eine Korrktur der Einstellung ( GAP zurückdrehen größer oder kleiner ) brachte immer nur eine kurzfristige Verbesserung
7. Im Fahrbetrieb konnte man auch eine Verbesserung herbeiführen, wenn das Ruckeln auftritt einmal Vollgas geben und dann geht es wieder für 3 Minuten


Habe den Verdacht, das noch irgend was anderes das System beeinflusst, entweder mechanische Spiele bzw. elktrische Sensoren.( Temperatur oder Drucksensor )

8. kann es sein, dass die gegenläufigen Platten im DKS ( Vorspannung Abschaltpunkt ) mechanisch Probleme machen können?

Habe Ihr einen Tip welcher DKS als alternatives 'Teil für meinen verwendbar wäre, damit ich meinen DKS als Fehler mal ausschließen könnte.

Gruß Alex

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • nordfisch
  • nordfischs Avatar
  • Offline
  • Platinum Member
  • Platinum Member
  • Europe
  • Opel Diplomat 2.8 E
Mehr
10 Nov 2017 18:51 - 10 Nov 2017 18:55 #8294 von nordfisch
nordfisch antwortete auf Fehlersuche BMW E9 3.0 CSI
Hallo Alex,
ich war leider seit gestern mittag bis jetzt im 'Off'.
Sehe daher erst jetzt deine Bilder und deinen Bericht.



Diesen DKS-Typ kannst Du ziemlich einfach einstellen:
Einfach aufsetzen und dann mit Gefühl das Gehäuse gegen den Uhrzeigersinn verdrehen, bis du den inneren Anschlag fühlst. In dieser Stellung - also mit gewisser 'Vorspannung' festziehen.
Diese Einstellmethode wird z.B. auch in den Bosch-USA-Manuals beschrieben.
Diese Funktioniert, weil dieser Typ Schleppschalter bei geringer Drosselklappendrehung den Stromfluss zum Leerlaufkontakt unterbricht und diesen damit wegschaltet.

Dieser DKS gibt keinerlei Positionsmeldungen.
Deiner sieht auch noch ziemlich gut aus - trotz des veränderten Verhaltens des Motors 'mit' oder 'ohne' würde ich tatsächlich den Fehler woanders suchen, wie Volker und du ja auch meinen.

Ruckeln im Fahrbetrieb.
Prüf mal, ob der Saugrohrdruckfühler das Vakuum hält. Für einen ersten Test reicht sogar das Ansaugen mit dem Mund - wenn das nicht gelingt, ist er in jedem Fall massiv undicht.

Neben den von dir genannten Kontaktproblemen an Sensoren kommen natürlich auch noch ebensolche am Rest des Kabelbaums (sowohl Masse als auch positive Spannung) in frage.
Falls du die Möglichkeit hast, überwache mal die Spannung an Klemme 16 und Klemme 24 am Steuergerät gegen dessen Klemme 11 (besser: 14) im Fahrbetrieb.

Ich selbst hatte mal so einen thermischen Fehler, der bei mir erst nach weit längerer Fahrzeit auftrat: Erlahmte Kontaktzungen im D-Jetronic-Hauptrelais.
Das kannst du ziemlich leicht öffnen. Siehst du schwarze Kontakte, könnte das der Fehler sein.

- Immerhin ist der Fehler bei dir ziemlich leicht zu reproduzieren. Den muss man finden können, da bin ich zuversichtlich.
Fatal sind Fehler, die nur hin und wieder auftreten.

- Wegen eines Alternativ-DKS habe ich schon mal geschaut. Der ist zwar fast baugleich zu den Opel-Typen, der Leerlaufanschlag sitzt aber etwas anders. Wir hatten mal einige verschiedene Typen in einem Thread gesammelt, da werde ich noch mal reinsehen.

Viele Grüße
Norbert
Letzte Änderung: 10 Nov 2017 18:55 von nordfisch.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Volker
  • Volkers Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Europe
  • Mercedes-Benz R107 450 SL
  • Dr-DJet repariert und sammelt alles! :-)
Mehr
10 Nov 2017 20:54 #8295 von Volker
Volker antwortete auf Fehlersuche BMW E9 3.0 CSI
Hallo Alex,

und prüfe mal, dass die Steckkontakte am DKS richtig fest sitzen. Oftmals wird am Kabelbaum gebastelt und dann Flachsteckhülsen 2,8 x 0,8 verwendet. Die passen nicht! Es müssen 2,8 x 0,5 sein Und prüfe auch,d ass die Rastnasen festsitzen. Ich hatte auch schon mal den Fall, dass eine Flachsteckhülse im Stecker lose war und mal Kontakt gab und mal nicht.

Eigentlich müsste ich noch irgendwo so einen DKS haben. Ich schau mal.

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • nordfisch
  • nordfischs Avatar
  • Offline
  • Platinum Member
  • Platinum Member
  • Europe
  • Opel Diplomat 2.8 E
Mehr
10 Nov 2017 21:43 - 10 Nov 2017 21:46 #8296 von nordfisch
nordfisch antwortete auf Fehlersuche BMW E9 3.0 CSI

Volker schrieb: ...
Eigentlich müsste ich noch irgendwo so einen DKS haben. Ich schau mal.


Das ist der gleiche wie beim 250CE. Ich glaube nicht, dass du den hast. Im von mir verlinkten Thread hast du jedenfalls keine Bilder eingestellt.

Das merkwürdige ist, dass der in der Boschliste mit anderer Drehrichtung (links) als mein ....019 (rechts) angegeben ist. Vergleich der Bilder zeigt aber, dass die Drehrichtung gleich ist.
Zu sehenauch per Bildlink in diesem Beitrag: oldtimer.tips/de/forum/jetronic/61-mithi...-bitte?start=20#1125

Auf der Rückseite des ...035 ist auch diese Drehrichtung per Pfeil markiert.
Ich meine, dass die falsch angegeben und auch falsch markiert ist.

Außerdem steht der Schalter in der Liste als 5-poliger, was ja absolut nicht stimmt.

Gruß
Norbert
Letzte Änderung: 10 Nov 2017 21:46 von nordfisch.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Volker
  • Volkers Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Europe
  • Mercedes-Benz R107 450 SL
  • Dr-DJet repariert und sammelt alles! :-)
Mehr
11 Nov 2017 12:59 #8297 von Volker
Volker antwortete auf Fehlersuche BMW E9 3.0 CSI
Hallo Alex,

ich habe nachgeschaut, ich habe nur 007, 011, 015 und 029 hier liegen. Die passen alle nicht zum BMW. Von dem habe ich einen Drosselklappenschalter aber nur von der L-Jetronic. Ich kann also leider nicht helfen.

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • nordfisch
  • nordfischs Avatar
  • Offline
  • Platinum Member
  • Platinum Member
  • Europe
  • Opel Diplomat 2.8 E
Mehr
11 Nov 2017 18:05 #8301 von nordfisch
nordfisch antwortete auf Fehlersuche BMW E9 3.0 CSI
Im absoluten Notfall könnte man andere DKS, z.B. den bei Opel, aber auch bei VW verwendeten 019 nehmen. Der hat, wie schon geschrieben, den inneren Anschlag an anderer Stelle, ist aber von den Fühlern und Platine her kompatibel. Den fünften Anschluss - wenn vorhanden - lässt man einfach frei.
Ändern müsste man also nur den Anschlag - oder aber die gesamte Mechanik auf die 015-er Grundplatte umbauen.
Rettung wäre also möglich.
Ich glaube aber nicht, dass der DKS von Alex wirklich kaputt ist. Schrott sieht anders aus...

Gruß
Norbert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Alex
  • Autor
  • Offline
  • New Member
  • New Member
  • Europe
  • BMW E9 3.0 CSi
Mehr
12 Nov 2017 13:01 #8303 von Alex
Alex antwortete auf Fehlersuche BMW E9 3.0 CSI
Hallo an Alle,

erst mal vielen Dank für die Rückmeldungen, aber leider muss ich das Thema erst mal zurückstellen da ich seit gestern mechanische Probleme dazu bekommen habe.

Bei geplanten Ölwannendichtungswechsel bzw. Abdichtung Getriebesimmering stellte sich ein Totalschaden des Getriebes heraus ( Schaltwelle undicht, Schaltwelle ausgeschlagen, Tachantrieb Gewinde ausgerissen und Hardyscheibe gebrochen.
Habe dann aber nicht aufgegeben und kurzfristig ein gebrauchtes Getriebe ( Laufleistung unbekannt ) mit neuwertiger
Hardyscheibe für 200 Euro auftreiben können.
Um 21 Uhr war die Karre wieder zusammengebaut aber leider traten dann bei der Probefahrt nach ca. 10 km unbekannte Schleifgeräusche auf, die ich in der Nacht nicht mehr analysieren konnte.
Das hat jetzt erst mal Prio, und dann muss der Wagen zum Eisstrahlen ( Motorraum Säureschaden / Unterobden )
damit ich um Weihnachten Schweißen kann und dann bis zum Frühjahr wieder fahren kann. TÜV in MAI 18

Aber grundsätzlich stimme ich Euch auch zu, denn ich habe auch den Verdacht dass sich das Thema bei mir bezüglich
Teillastruckeln in Richtung Kabelstrang oder Druckfühler geht.
Werde mich des Themas aber erst im Frühjahr wieder widmen können aus bekannt oben genannten Gründen.
Habe dann vor erst mal den DKS am Steuergerät zu messen, was kommt wirklich an, bzw. dann den Druckfühler
überprüfen.

Wo seid Ihr denn zu Hause, denn zu einer Aussfahrt mit Ziel zu Oldtimer - Liebhabern bin ich immer zu haben.

Gruß Alex

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • nordfisch
  • nordfischs Avatar
  • Offline
  • Platinum Member
  • Platinum Member
  • Europe
  • Opel Diplomat 2.8 E
Mehr
12 Nov 2017 14:53 #8307 von nordfisch
nordfisch antwortete auf Fehlersuche BMW E9 3.0 CSI
Hallo alex,
danke für die Rückmeldung.
Wie du schreibst, liegen tatsächlich die Prioritäten bei dem Auto erstmal anders. Das wussten wir ja so nicht.
Eins nach dem anderen.
Aber das sollte dich nicht hindern, die D-Jetronic-Komponenten deines Fahrzeugs schon mal in irgendwelche Dauersuchen bei ebay etc. einzugeben und zuzuschlagen, wenn irgendwas günstig angeboten wird.
Das ist bei BMW eher selten, kann erst in 5 Jahren sein oder schon übermorgen. Ist kein Fehler, z.B. einen zweiten Druckfühler liegen zu haben. Der ist bei deinem Auto ein Verschleißteil.
Bosch Classic z.B. kann die reparieren, Volker wohl auch - aber neu bauen tut die niemand mehr.

So, dann wünsche ich dir Frohes Schaffen, bis später...

Norbert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Alex
  • Autor
  • Offline
  • New Member
  • New Member
  • Europe
  • BMW E9 3.0 CSi
Mehr
08 Nov 2018 13:28 #10597 von Alex
Alex antwortete auf Fehlersuche BMW E9 3.0 CSI
Hallo an alle Interessierten,

hier die Rückmeldung, denn das Schrauberjahr ist mal wieder vorrüber und ich kann einiges berichten:

1. Fehlersuche am BMW 3.0 CSI

Ursache für das Teillastruckeln war definitiv eine massive Falschluft an dem Verbindungsschlauch zwischen Sauganlage und Zusatzluftschieber.
Habe ich im Winter letzten Jahres zufällige entdeckt, dass die festgezogene Schlauchschelle am ZLS intern auf Block war aber der Schlauch locker über den Anschlusswulst drüberging. Zusätzlich war der Schlauch natürlich etwas spröde und
verhärtet.
Schlauch erneuert und ordentlich befestigt, und siehe da es funktionierte !

2. Motorrevesion

Im Frühjahr ist aufgrund von Thermischen Problemen der Zylinderkopf demontiert worden und musste erneuert werden, Riss zwischen E / A - Ventil am 3 / 4 Zylinder, irreperabel defekt, keine Chance für Schweißreperatur.
Dann konsequent den Motor gleich mit überholt (Lagerschalen und Kolbenringe).
Zusätzlich gleich noch Umbau auf 5 Gang Getriebe, technisch auf Zustand 2,
optisch Zustand 3, so meine subjektive Einschätzung,

Nach Zusammenbau alles i.O ollerdings zu hoher Spritverbrauch 17 l/100km

Ursache: Defekter ZLS schließt nicht mehr, zieht der Motor über das interne System
Falschluft, und über Poti am Steuergerät kann der CO auch nicht mehr eingestellt werden im Leerlauf ( lag bei 9% )

Wusste nicht mehr weiter und habe mich bei BMW Classic in Stuttgart angemeldet, und der Meister dort vor Ort ist gut! Er hat bei der Fzg. Besichtigung nur den Schlauch an der Sauganlage zu ZLS abgezogen und sofort hat sich der Leerlauf verändert.
ZLS wurde dann blockiert, Verbrauch und Leerlauf jetzt i.O. Motor läuft jetzt super.

Auf meine Frage: " Wenn der Motor Falschluft zieht, dann wird er doch eher mager wie fett ? " hat er diese Grundsatzaussage bestätigt. Allerdings reagiert die D-Jettronic bei dieser konstellation auf max. Anreicherung, das muss man wissen, so die Aussage,


Ist Euch das auch so bekannt ? Denn in den Beschreibungen der D-Jettronic konnte ich dazu keinen Hinweis finden bzw. habe ich da was überlesen?

Zusätzlich bin ich natürlich jetzt auf der Suche nach einem neuen / reparierten bzw. funktionierenden ZLS der Fa. Bosch 0 280 140 018.

Beste Schrauber Grüße

Alex

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Volker
  • Volkers Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Europe
  • Mercedes-Benz R107 450 SL
  • Dr-DJet repariert und sammelt alles! :-)
Mehr
08 Nov 2018 13:32 #10598 von Volker
Volker antwortete auf Fehlersuche BMW E9 3.0 CSI
Hallo Alex,

ja das kenne ich von der D-Jetronic. Da sie ja den Unterdruck misst, glaubt sie bei massiver Falschluft an eine offene Drosselklappe und gibt ordentlich Sprit zu.

Den BMW ZLS habe ich hier liegen, leider total defekt, den konnte ich auch nicht mehr retten. Da war dar innere Zylinder regelrecht zerfressen.

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Alex
  • Autor
  • Offline
  • New Member
  • New Member
  • Europe
  • BMW E9 3.0 CSi
Mehr
08 Nov 2018 13:47 #10599 von Alex
Alex antwortete auf Fehlersuche BMW E9 3.0 CSI
Hi Volker,

habe den eingebauten, und noch einen 2. defekten daheim liegen.

Kann ich Dir diesen schicken zwecks Reperaturversuch gegen Entgeld ?

Bei Bosch 1:1 Remain nachgefragt, ZLS wird nicht mehr hergestellt, kein Lagerbestand, an einer Reperaturlösung wird gearbeitet, so die Aussage ohne Zeithorizont.

Gruß Alex

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.304 Sekunden
Powered by Kunena Forum