× Kontaktzündungen, kontaktgesteuerte Transistorzündungen, Induktions- und Hallgeber gesteuerte Transistorzündugen

Renault Alpine A310 VF Unterdruckdose 1237 121 621 Bosch

Mehr
20 Apr 2018 12:38 #9114 von asaack

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Volker
  • Volkers Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Europe
  • Mercedes-Benz R107 450 SL, Mercedes-Benz W111 280 SE Cabrio
  • Dr-DJet repariert und sammelt alles! :-)
Mehr
20 Apr 2018 12:59 #9115 von Volker
Hallo Lars,

probiere doch mal die von mir rausgesuchte mit 10° Verstellung. Das ist eh fast im Bereich der Toleranzen.

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
20 Apr 2018 14:14 #9116 von asaack
Das mach ich, nur Norbert hatte mich ja nach Massen gefragt, weil er vielleicht auch noch was hatte und ich wollte mal den Impulsgeber gleichzeitig mit überprüfen oder einstellen. Sieht es bißchen nach verschlissenen Nocken aus. Kerzenbild deutet auch auf einen mageres Gemisch hin.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • nordfisch
  • nordfischs Avatar
  • Offline
  • Platinum Member
  • Platinum Member
  • Europe
  • Opel Diplomat 2.8 E
Mehr
20 Apr 2018 21:36 - 20 Apr 2018 22:21 #9120 von nordfisch
Hallo Lars,
dein Gebiss sieht extrem verschlissen und verbastelt aus.

Da ist im Origalzustand nichts an dem Ambossblech gelötet und die beiden Amboss-Kontaktbleche stehen gerade.

Hier hat jemand extrem dran rumgebogen.

Ich kann dir exakt dieses Gebiss in absolut Neu anbieten.

Schicke dir eine PN.

Gruß
Norbert

P.S.: Von wo bis wo hast du die Stange gemessen? ab Anschlag oder ab Verteiler-außenradius?
Es wäre auch interessant, ein Bild von der Dose außen zu sehen. Durch die Tiefe der Sicke darin wird wohl der Verstellbereich bestimmt.
Letzte Änderung: 20 Apr 2018 22:21 von nordfisch.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
21 Apr 2018 12:43 #9125 von asaack
Mein Drosselklappenfühler war so verstellt im Auto. Da wurde viel hin und her gebastelt, dass der überhaupt einigermassen lief. Muss ich mal schauen ob ich die Einstellung gut hin bekomme.

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
21 Apr 2018 12:49 #9126 von asaack
Ich habe die Länge ab Anschlag an der Membrane gemessen. So sieht die Dose von aussen aus.

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Volker
  • Volkers Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Europe
  • Mercedes-Benz R107 450 SL, Mercedes-Benz W111 280 SE Cabrio
  • Dr-DJet repariert und sammelt alles! :-)
Mehr
22 Apr 2018 09:43 #9132 von Volker
Hallo Lars,

oh da ist ja einiges gebastelt worden von Deinem Vorbesitzer. Das Gbeiss solltest Du ersetzen oder mit neuen Nocken versehen und wieder gerade biegen. Und den Drosselklappenschalter lieber ersetzen, wenn er defekt ist und Du einen anderen heilen auftreiben kannst.

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Apr 2018 17:11 #9135 von asaack
Der Drosselklappenschalter scheint zu arbeiten, ich konnte den Leerlaufkontakt einstellen, ist zwar knapp nur so ca. 1-2 mm am Gestänge, aber schaltet und die "Schlange gibt auch ein korrektes abwechselndes Signal. Muss ich dann mal in Auto probieren. Gerne würde ich den Zündverteiler überprüfen lassen ob die Fliehkraftverstellung richtig arbeitet. Ich habe leider keinen Verteilerprüfstand. Mit der Hand fühlt sich die Verstellung ziemlich hart und kurz an.
Wenn Jemand eine Idee hätte, wer sowas macht, kann mir gerne eine Nachricht schicken.

Hatte schon kurz überlegt auf Vergaser umzubauen, aber jetzt würde ich doch gerne eine richtig schön laufende Einspritzanlage haben.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • nordfisch
  • nordfischs Avatar
  • Offline
  • Platinum Member
  • Platinum Member
  • Europe
  • Opel Diplomat 2.8 E
Mehr
22 Apr 2018 18:00 #9136 von nordfisch
Hallo Volker,
ich habe jetzt mal die gebrauchte U-Dose rausgesucht, die ich seit über 20 Jahren vom Passat 32B liegen habe.
Die sollte sich mechanisch anpassen lassen.

Frage: kannst du was über die 1 237 122 367 sagen?

Gruß
Norbert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Volker
  • Volkers Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Europe
  • Mercedes-Benz R107 450 SL, Mercedes-Benz W111 280 SE Cabrio
  • Dr-DJet repariert und sammelt alles! :-)
Mehr
22 Apr 2018 18:18 - 22 Apr 2018 18:28 #9138 von Volker
Hallo Lars,

den Zündverteiler kannst Du dem SDF beilegen, wenn Du mir den zur Referenzmessung schickst. Ich habe natürlich einen ZV-Prüfstand, ach nein ich habe ja 3. Lege mir bitte Rückporto bei und ich messe den ZV so mit.

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Letzte Änderung: 22 Apr 2018 18:28 von Volker.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Volker
  • Volkers Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Europe
  • Mercedes-Benz R107 450 SL, Mercedes-Benz W111 280 SE Cabrio
  • Dr-DJet repariert und sammelt alles! :-)
Mehr
22 Apr 2018 18:27 #9139 von Volker

nordfisch schrieb: Hallo Volker,
ich habe jetzt mal die gebrauchte U-Dose rausgesucht, die ich seit über 20 Jahren vom Passat 32B liegen habe.
Die sollte sich mechanisch anpassen lassen.

Frage: kannst du was über die 1 237 122 367 sagen?

Gruß
Norbert


Hallo Norbert,

wenn ich das richtig receherchiert habe, dann verstellt die Unterdruckdose 1 237 122 367 um 10° KW nach früh. Passt also gar nicht.

@Lars: Warum kaufst Du Dir nicht die von mir in mühevoller Kleiinarbeit herausgesuchte Ersatz Unterdruckdose, die um 10° nach spät verstellt? Besser wird es nicht, es sei denn mir fällt noch was Gutes für die Reparatur von Unterdruckdosen ein. Eine Idee habe ich da, aber das wird noch lange dauern. Ich kann jetzt nicht zu jeder beliebigen Unterdruckdose neu die Daten heraus suchen. Dann werden wir das Thema nie beenden. ich bin schon alle 0 231 163 xxx Zündverteiler des gleichen Typs durchgegangen. Da müssten die Unterdruckdosen mechanisch alle passen und habe alle Daten udn Verfügbarkeiten oben geprüft und eine mit 10° späte statt 14° spät herausgesucht.

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • nordfisch
  • nordfischs Avatar
  • Offline
  • Platinum Member
  • Platinum Member
  • Europe
  • Opel Diplomat 2.8 E
Mehr
22 Apr 2018 20:15 #9141 von nordfisch
Hallo Volker,
früh oder spät ist ja nur eine Frage der Drehrichtung... das fällt natürlich auf der Verstellkuve auf, aber das Teil kann trotzdem adaptierbar sein. Von der Optik her jedenfalls...

Aber du hast natürlich recht. Ein Neuteil ist natürlich die bessere Lösung als ein Teil, das erstmal 12 Jahre im Auto eingebaut war und anschließend über 20 Jahre abgelagert wurde.

Aber: Ich schicke ihm das zu. er kann das ausprobieren. Wenn es geht - gut. Ich würde mir das Neuteil dennoch kaufen und einlagern... denn geht die gebrauchte Dose zwar nie kaputt, aber wir haben ja alle unsere erfahrungen mit der -plötzlich-nicht-mehr-gegebenen Lieferbarkeit von Teilen.

Ich finde es toll, dass Lars sein Auto eben nicht 'auf Weber' umbauen will. Das muss man unterstützen.

Mit einem weiteren Commodore passiert das wohl gerade jetzt. Warum? Weil der 'Prollfaktor' von offenen Webern einfach höher ist.

Gruß
Norbert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Apr 2018 08:57 #9146 von asaack
Vielen Dank für eure Hilfe. Das ist eine gute Idee, wenn ich den Saugrohrdruckfühler und den Zündverteiler zurückhabe, baue ich den neuen Impulsgeber ein und teste beide Unterdruckdosen. Ich denke, dass mich das ein gutes Stück voran bringen wird.
Das ist ein wirklich praxisorientiertes Forum hier, dass wirklich in kürzester Zeit Fortschritte und Lösungen bringt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Apr 2018 14:15 #9155 von asaack
Jetzt habe ich noch eine Frage. Wo bekomme ich denn die Gummidichtringe unter den Einspritzventilen her. Es ist eine kleine und eine große Dichtung.
Ist das Renault spezifisch oder Bosch?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • nordfisch
  • nordfischs Avatar
  • Offline
  • Platinum Member
  • Platinum Member
  • Europe
  • Opel Diplomat 2.8 E
Mehr
23 Apr 2018 19:09 #9156 von nordfisch
Hallo Lars,
die Dichtringe sind fahrzeugspezifisch, wobei es Überschneidungen gibt.

Fotos und Maße würden mal wieder helfen...

Gruß
Norbert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Apr 2018 19:59 #9157 von asaack
Ist kein schönes Foto. Der kleine Ring ist innen 8mm und außen 13mm
Der Größere ist innen ca. 23mm und außen 32mm

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Volker
  • Volkers Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Europe
  • Mercedes-Benz R107 450 SL, Mercedes-Benz W111 280 SE Cabrio
  • Dr-DJet repariert und sammelt alles! :-)
Mehr
23 Apr 2018 20:36 #9158 von Volker
Hallo Lars,

also die beiden Gummiringe sind Standard Bosch Dichtungen 1 280 206 702 und 1 280 206 703. wie sie z.B. auch der Volvo verwendet. Ich glaube, dass Du die im Netz mit der Nummer finden wirst. Die müsste es bei jedem ASNU Service oder bei mrinjector geben.

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • nordfisch
  • nordfischs Avatar
  • Offline
  • Platinum Member
  • Platinum Member
  • Europe
  • Opel Diplomat 2.8 E
Mehr
23 Apr 2018 20:39 #9159 von nordfisch
Hallo Lars,
die Stärke der Ringe brauchen wir auch noch...

Die großen Ringe könntest du problemlos wiederverwenden, wenn sie noch o.k. wirken.
Sie erzeugen nur den Anpressdruck, dichten nicht. Die von Opel würden aber vielleicht passen, wenn die Stärke stimmt.

Die kleinen haben einen geringeren Außendurchmesser als meine für Opel.

Ich meine, sie entsprechen denen für Volvo.
Schick doch mal unserem treuen und aktiven Mitstreiter Jörg eine PN. Jörg betreibt auch die Website v1800.org mit sehr vielen Infos zur D-Jetronic bei Volvo.
Er wird dir sagen können, ob die Volvo-Gummis passen.

Eventuell musst du 'pintle-caps' montieren. Plastikkappen 'für unten auf die Düse' als Schutz der Düse vor Verkokung. Die machen auch die Düse unten dicker - teilweise gibt es die Dichtungen nur noch mit der größeren Bohrung oder aber für horrendes Geld.

Pintle-caps hätte ich für dich, sind Pfennigartikel.

Gruß
Norbert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
24 Apr 2018 17:24 #9165 von asaack
Die Ringe gibt es bei Bosch, die Nummern von Volker waren richtig, kosten die Kleinen 8,50 + Steuer und die Großen 10,50 + Steuer, 100 € für acht Gummiringe ist nicht schlecht.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • nordfisch
  • nordfischs Avatar
  • Offline
  • Platinum Member
  • Platinum Member
  • Europe
  • Opel Diplomat 2.8 E
Mehr
24 Apr 2018 20:16 #9166 von nordfisch
Das ist nicht nur etwas heftig...
Es gibt deutlich billigere Quellen.

Nun, die Qualität.... kann man drüber denken, was man will. Das ist absolut unverhältnismäßig.

Als ich meinem Boschdienst die letzte originale 2-polige Kabeltülle (die von den Einspritzventilen, u.a.) aus dem Lager gezogen habe, erwähnte er den damals in der EDV aktuellen VK von über 20.- € inkl. Mehrwertsteuer.
Das enspringt wohl dem Bosch-Kalkulationsansatz, jedes Jahr fiktive Lagerkosten und Zinsen auf die längst abgeschriebenen Teile aufzuschlagen.
So hat mir mal jemand erklärt, warum ein 'popeliger' Oldtimer-Anlasser jenseits von 1500.- € kosten sollte.

Gruß
Norbert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.203 Sekunden
Powered by Kunena Forum