× Kontaktzündungen, kontaktgesteuerte Transistorzündungen, Induktions- und Hallgeber gesteuerte Transistorzündugen

M116 (mercedes V8) geht aus.... wann warm

  • dikke leo
  • Autor
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • Europe
  • Mercedes-Benz W108 280 SE/L 3.5
Mehr
06 Jul 2019 15:49 #11859 von dikke leo Europe Mercedes-Benz W108 280 SE/L 3.5
M116 (mercedes V8) geht aus.... wann warm wurde erstellt von dikke leo
Hallo Forumleser !

Habe die letzte Monaten frequent diese Site (und das ganze Internet) durchgelesen wegen mein W108 3.5 weil der hat die übele Neigung aus zu gehen wenn er auf Betriebstemperatur kommt.
Und mit "aus gehen" meine ich schlagartig Tot als ob man die Zündschlüssel umdreht. ohne Auszetser oder Bocken!

Erstmal die Kenndaten: Der Motor ist Generell in Gute Kondition verbraucht kein Öl. Durchschnitt Benzinverbrauch liegt beim 15 Ltr.

Ventilspiel stimmt.
Benzindruck 2.0 Bar.
Benzinpumpe Läuft wann er laufen muss.
Hauptrelais DJetronic kein spinnerei (kontrolle lampe)
Benzinpumperelais genau so.
Verteilerkappe und Finger NEU,
Zündkerzen NEU, Zündkabel NEU.
Gesamte DJet Stecker und Kabel überprüft:
Zündzeitpunkt stimmt.
Falschluft nichts (auch neue Gummi unter Einspritzer)
Ansaugtracktunterdruckmessgerät ist dicht
Motortemperatursensor NEU
Lufttemperatursensor NEU
Drosselklappenschalter in Ordnung
in Leerlauf worden alle Auslasskrümmer zwischen 170 a 180 Grad (Infrarotmessung)
Kompressionstest 8 x 11 bar +/- 0,5 bar
Gebiss überprüft und Eingestellt mit Messdorn von Herr Fischer)
Benzinflow 1.8 Ltr/min

Was kann weiter noch schief laufen.... ??
Das Auto Start kalt innerhalb von 2 Sekunden und läuft etwas wackelig bis es warmer wird, fahrt gut, nimmt gut Gas an, zieht durch... und und und. Habe dieses Jahr auch wieder Einige Tagen (200km) Problemlos gefahren.....

aber..............Sein alte Macke ist wieder da.....

Sobald es warm wird (laut Instrumentarium 80 Grad) fällt der Motor schlagartig aus es lässt sich aber wieder starten und fährt weiter...aber nur 100mtr oder so. danach nicht mehr.

So was ist los? da wann es relativ Abgekühlt ist (Halbe Stunde bzw bis 40 oder 50 Grad) lässt es sich Problemlos wieder starten!

Habe inzwischen "alle" DJet Teilen gewechselt (Habe fast alles Doppelt außer der ECU). Den habe ich mal für Probe aus der Motorraum genommen so dass es Kühl blieb, (hilft nicht) und ich habe die Elektronik Zündung getauscht für ein Universel Gerät (Sparkrite, sehe ein andere Beitrag) dazu auch ein Neue Zündspule mit Widerstand 0,4 Ohm.

Heute habe ich sogar beim warme Motor die wieder sein Macke geaussert hat die Einspritzrail 1 bis 4 lose genommen und gekurbelt; spritzt ein, dann ein Zündkerze direkt am Hochspannungsleitung von Zündspule gebastelt Prima Lichtshow. Sicherheitshalbe auch mal lose Zündkerze am Stecker Nummer Eins... Ja Auch Funken! aber starten....nein total Tot.

bis abgekühlt.....

übrigens habe ich auch die Kaltstartanlage im Verdacht (gehabt) und die Benzinleitung -nach der Motor gestartet war- abgeklemmt hat nicht geholfen. aber beim nächste Versuch mach ich das Nochmal....

Nah gut ich hoffe das ich hiermit ein deutliches Bild geschrieben habe und vielleicht hat jemand das gleiche....

Grüßen aus Emmerich!

Patrick
(aus die Niederlanden)
Folgende Benutzer bedankten sich: thomasgu

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Volker
  • Volkers Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Europe
  • Mercedes-Benz R107 450 SL, Mercedes-Benz W111 280 SE Cabrio
  • Dr-DJet repariert und sammelt alles! :-)
Mehr
07 Jul 2019 11:58 #11861 von Volker Europe Mercedes-Benz R107 450 SL, Mercedes-Benz W111 280 SE Cabrio
Hallo Patrick,

also wenn ich das richtig verstehe, hast Du im Moment des Ausfalls sowohl einen starken Funken als auch einspritzende Einspritzventile.

Hast Du schon mal den Benzindruck bei Ausfall gemessen? Nicht dass Du Dreck im Tank hast, der sich bei Fahrt dann vor das Sieb setzt und den Benzinfluss behindert. Leider ist auch nicht das Steuergerät ganz auszuschließen, eine Elektronik erwärmt sich von selbst im Betrieb und könnte dann ausfallen oder spinnen. Kabelbäume können auch genau dann so unter Spannung stehen, dass dann bei schlechter Isolation etwas passiert.

Jedenfalls ein bemitleidenswerter Fehler, den Du wahrscheinlich auch nur am warmen Motor bei Ausfall wirst herausmessen können.

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker
Alles über den Mercedes-Benz 107 SL/C in Sternzeit-107.de

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: thomasgu

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • dikke leo
  • Autor
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • Europe
  • Mercedes-Benz W108 280 SE/L 3.5
Mehr
07 Jul 2019 14:33 #11865 von dikke leo Europe Mercedes-Benz W108 280 SE/L 3.5
Hallo Volker,

Ja stimmt gestern habe ich die Einspritzreihe 1 bis 4 lose genommen und georgelt....Sprit kommt satt und Funken auch...

Ich habe sogar ein Druckmessgerät "fest" Eingebaut steht immer auf 2,0 bar bei abstellen des Motors fällt es etwas zurück aber nach eine gute Stunde noch immer 1,2 bar.

Tank ist gereinigt worden, Tankfilter neu, Leitungen sind offen da ich in 2 Tagen etwas 200 km gefahren habe inklusive Autobahnfahrt mit 160 km/h.... in die Wenige Tagen des es dieses Jahr gelaufen hat habe ich die NL Tüv (Hauptuntersuchung) bestanden.

So ich halte den Spritversorgung für unproblematisch.

Der Kabelbaum ist "so geschmeidig sanft" und im Original Gewebe dass ich die für "in Ordnung" halte.... und beim bewegen des Kabelbaum kommt die Ausfall nicht

Ja ich teile deine Meinung dass Elektronika sich Aufwärmt und Irre machen kann.
Ich kann nur feststellen dass die ECU -außer Motorraum- kalt ist, aber natürlich kann innenseitlich von die alte Bauteilen ein Hitze entstehen.
Ein der nächste schritten ist die ECU kontrollieren lassen beim Experte, scheint nicht die Welt zu kosten. oder eine zu Leihen aber ich kenne keiner die ein M116 fährt....

übrigens, habe nach das finden des Autos (stand 20 Jahr in eine Scheune)
alles Sorgfältig erneuert und gesäubert und und und. danach habe ich 1500km PROBLEMLOS gefahren. dann ist es mich Einmal ausgefallen und hat dann wieder Problemlos gefahren. Später fiel es nochmal aus. Vergangenes Jahr konnte man nicht mehr auf die Straße fahren, wegen Ausfall, und wie gesagt dieses Jahr 200 km problemlos gefahren bis die Ärger wider zurück gekommen ist.

Ich Lache mich kaputt...

Weil es Gensternabend (Motor kalt) gar nicht mehr starten wollte.....

Ach ja.... vielleicht hatte ich das Auto nicht Dikke Leo nennen sollen....beleidigt?

Dank für deine Reaktion und Grüßen aus Emmerich, Patrick
Folgende Benutzer bedankten sich: thomasgu

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • dikke leo
  • Autor
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • Europe
  • Mercedes-Benz W108 280 SE/L 3.5
Mehr
09 Mai 2020 08:44 #13844 von dikke leo Europe Mercedes-Benz W108 280 SE/L 3.5
Update zum Motorausfall.

Erst habe ich mir im Winter ein Testerät angefertigt änlich wie Bosch efaw228 aber dann besser....
D.h. mit Oziloskop und LED's

Zurück zum Ausfallerkrankung....

Nach das Alles überprüft war am
D-jetronic periferie habe ich ein anderes Steuergerät montiert

Starten, laufen, fahren, erledigt!

"Altes" Steuergerät nochmal montiert natürlich mit mein Tester, komisch zu sehen das die 4 Einspritzventil Pulsen wohl erscheinen aber der Motor startet überhaupt nicht. "Neues" Steuergerät wieder drauf.... startet sofort.

Da ich bereits mehrmals über genau diese M116 probleme Beiträge gelesen habe uns das Steuergerät meistens frei gehalten wird von disfunktionieren bin ich doch die Meinung zugetan das es öfters an Steuergerät liegt.

Gute fahrt!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Hans-Jürgen
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • Europe
  • Mercedes-Benz C107 350 SLC
Mehr
09 Mai 2020 11:58 #13849 von Hans-Jürgen Europe Mercedes-Benz C107 350 SLC
Hans-Jürgen antwortete auf M116 (mercedes V8) geht aus.... wann warm
Hallo Patrick,
hätte dir gerne geholfen mit dem Steuergerät, habe noch eines auf Lager.
Aber, stelle doch einmal ein Bild von deinem selbst gebauten Prüfgerät ein, ist sicher interessant.
Gruß Hans-Jürgen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • dikke leo
  • Autor
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • Europe
  • Mercedes-Benz W108 280 SE/L 3.5
Mehr
09 Mai 2020 12:42 #13850 von dikke leo Europe Mercedes-Benz W108 280 SE/L 3.5
Hallo Hans Jürgen,

Danke dir, es ist sehr nett um ein völlig Unbekannte zu hilfe zu sein.

Aber glücklich hatte ich selber noch Einiges an D-jetronic Ersatzteilen gesammeld im vergangene Winter.

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • dikke leo
  • Autor
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • Europe
  • Mercedes-Benz W108 280 SE/L 3.5
Mehr
09 Mai 2020 12:54 #13851 von dikke leo Europe Mercedes-Benz W108 280 SE/L 3.5
Hier nochmal der Oziloskop.

Puls von Steuergerät 8,11 volt gefolgt durch Spulenschwung von minus 27 volt.
Der Einspritzlänge ist ab zu lesen.

Übrigens, am linkerseite vom Tester die 4 Einspritzgruppen und rechts die 4 Auslözekontakten.

Und ja... die rechts stehen die falsche nummern noch drauf aber ist nicht so interessant da wichtigst ist: sind 4 signalen anwesend und sind die schaltbilder (blockwelle 90°) schön und gleich lang.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • dikke leo
  • Autor
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • Europe
  • Mercedes-Benz W108 280 SE/L 3.5
Mehr
09 Mai 2020 12:55 #13852 von dikke leo Europe Mercedes-Benz W108 280 SE/L 3.5

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • dikke leo
  • Autor
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • Europe
  • Mercedes-Benz W108 280 SE/L 3.5
Mehr
09 Mai 2020 13:10 #13854 von dikke leo Europe Mercedes-Benz W108 280 SE/L 3.5
Update

Habe das "alte" Steuergerät wieder montiert.

Anlassen.... kurbelt nur.... aber auf Oziloskop sehe ich Einspritz Pulsen.

"Neues" Steuergerät dran
Anlassen und sofort drehen alle 8 Töpfen

Nochmal das "alte" dran..... kurbeln und.... ja läuft.... 10 minuten lang ohne probleme.....

Und dann... schlagartig AUS und startet nicht mehr.

Ich denke dass das alte Steuergerät ab und zu auf das falsche moment einspritzt. Ich nenne das Alzheimer.

Hoffentlich hilft dieser Beitrag alle m116 mit d-jetronic Eigentümmer do ein gleiche fehler zu beseitigen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Hans-Jürgen
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • Europe
  • Mercedes-Benz C107 350 SLC
Mehr
09 Mai 2020 15:05 #13855 von Hans-Jürgen Europe Mercedes-Benz C107 350 SLC
Hans-Jürgen antwortete auf M116 (mercedes V8) geht aus.... wann warm
Hallo Patrick,
super wenn man sein Prüfgerät selbst bauen kann. Ein EFAW 228 kostet mind. 12 bis 1500 Euro, ich beneide dich um dein können.
Aber, ein Forum lebt von der Hilfe eines jeden Lesers. Wir sind ja kein Club sondern Volker betreibt dieses Forum aus Überzeugung gegen die großen Clubs. Hier helfen sich die Leser untereinander wie auch im 2. Forum von Volker, in der Sternzeit 107. Auch hier gibt es jede Menge überzeugte 107er Fahrer.
Frag mal Volker, ob er dir dein Steuergerät reparieren kann. Es ist zu schade um es in den Müll zu tun. Gruß Hans-Jürgen M116982 - 350 SLC

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Volker
  • Volkers Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Europe
  • Mercedes-Benz R107 450 SL, Mercedes-Benz W111 280 SE Cabrio
  • Dr-DJet repariert und sammelt alles! :-)
Mehr
09 Mai 2020 15:50 #13857 von Volker Europe Mercedes-Benz R107 450 SL, Mercedes-Benz W111 280 SE Cabrio
Hallo Patrick,

nun denn ein Steuergerät mit einem temporären Fehler. Die sind besonders gemein. Normalerweise ist es aber wirklich nicht das Steuergerät. Eigentlich müsstest Du doch dann sehen, was die Einspritzimpulse in dem Moment machen. Kann aber auch sein, dass so ein Taschen-Oszi in dem Moment nicht mitkommt.

@Hans-Jürgen:
So einen Tester kannst Du auch bauen. Nimmst ein altes Steuergerät und trennst die Steckerleiste heraus und noch einen alten Kabelbaum dazu. Danach kannst Du da ein 24-poliges Kabel anlöten und da einen Kasten mit 24 Bananenbuchsen anschließen. Ich schreibe ja immer, dass der Hauptvorteil des EFAW 228 der Adapter, die Ventilansteuerung und die zugehörige Bosch Kundendienstanleitung ist. Alles andere macht jedes Multimeter.

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker
Alles über den Mercedes-Benz 107 SL/C in Sternzeit-107.de

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Hans-Jürgen
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • Europe
  • Mercedes-Benz C107 350 SLC
Mehr
09 Mai 2020 19:15 #13858 von Hans-Jürgen Europe Mercedes-Benz C107 350 SLC
Hans-Jürgen antwortete auf M116 (mercedes V8) geht aus.... wann warm
Hallo Volker,
so einfach wird es dann wohl doch nicht sein :)
Gruß Hans-Jürgen
P:S. Wir besprechen das bei einem Glas Wein bei der Urlaubsfahrt

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • dikke leo
  • Autor
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • Europe
  • Mercedes-Benz W108 280 SE/L 3.5
Mehr
09 Mai 2020 20:13 #13859 von dikke leo Europe Mercedes-Benz W108 280 SE/L 3.5
Der innenseite einer efaw228 ist tatsächlich kein Rocketscience, sehe Bilder......

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • nordfisch
  • nordfischs Avatar
  • Online
  • Platinum Member
  • Platinum Member
  • Europe
  • Opel Diplomat 2.8 E
Mehr
09 Mai 2020 20:50 #13861 von nordfisch Europe Opel Diplomat 2.8 E

Hans-Jürgen schrieb: ...
Ein EFAW 228 kostet mind. 12 bis 1500 Euro...


Das sind die, die NIE verkauft werden. Daher sieht man auch immer wieder diese Angebote.
Der Preis ist vollkommen unrealistisch.
Real werden die für die Hälfte gehandelt.
In letzter Zeit ist das Angebot aber eher dünn.

Ich habe auch noch eins über. Verkaufen - nun ja. Das bringt wohl doch mehr Zinsen als das Geld auf der Bank.

Gruß
Norbert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Hans-Jürgen
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • Europe
  • Mercedes-Benz C107 350 SLC
Mehr
09 Mai 2020 22:10 #13863 von Hans-Jürgen Europe Mercedes-Benz C107 350 SLC
Hans-Jürgen antwortete auf M116 (mercedes V8) geht aus.... wann warm
Hallo Patrick, Hallo Norbert,
ich finde das super Interessant so ein Gerät ( der Begierde ) einmal von innen zu sehen.
Ich habe mir das Gerät nicht so " mechanisch " vorgestellt eher wie ein Fernseher aus den 1970er .
Danke für die Bilder, bin voll begeistert :)
Gruß Hans-Jürgen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Volker
  • Volkers Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Europe
  • Mercedes-Benz R107 450 SL, Mercedes-Benz W111 280 SE Cabrio
  • Dr-DJet repariert und sammelt alles! :-)
Mehr
10 Mai 2020 00:30 #13864 von Volker Europe Mercedes-Benz R107 450 SL, Mercedes-Benz W111 280 SE Cabrio
Hallo,

das EFAW 228 besteht aus 2 mehrstufigen offenen Drehschaltern und Drucktasten, die gerne verdrecken und oxidieren, Anzeigeinstrument, ein paar Potis und einer Elektronik, die je nach Messwunsch die Anzeige ansteuert. Ist noch alles alte Analogelektronik. Die Elektronik geht normal nicht defekt, aber auch da habe ich schon Leute gesehen, die die mit einem Kurzschluss zerstört haben. Daneben noch eine Ansteuerung der Einspritzventile.

Am wichtigsten ist der Adapter, den man zwischenstecken kann. Das zweitwichtigste ist das Ansteuern von Benzinpumpe und Einspritzventilen.

Der Tester von Patrick ist da vermutlich einfacher aufgebaut. Er schleift einfach die Signale über ein paar Bananenbuchsen, so dass man sich die dann per Multimeter und Oszi ansehen kann. Keine Schalter oder Konfiguration und die Buchsen passend zum Fahrzeug positioniert. Daneben werden 16 und 24 per LED als Spannung angezeigt. Er ist auch etwas leichter, einen Tester für das eigene Modell zu bauen und nicht einen, der alle möglichen Steckerbelegungen für alle Hersteller berücksichtigt wie das EFAW. Aber eigentlich hätte Patrick damit den Fehler seines Steuergeräts sehen müssen. Die Einspritzsignale müssen ja anders sein, sonst wäre der Motor gestartet.

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker
Alles über den Mercedes-Benz 107 SL/C in Sternzeit-107.de

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • dikke leo
  • Autor
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • Europe
  • Mercedes-Benz W108 280 SE/L 3.5
Mehr
10 Mai 2020 08:39 #13865 von dikke leo Europe Mercedes-Benz W108 280 SE/L 3.5
Obwohl der selbstbautester tatsächlich nur für mich selber ist und ich kein ahnung habe von andere d-jetronic Anlagen vermute ich das die pinbelegung gleich ist, wie kann anders der Bosch efaw 228 universel sein...

Auf der tester sind es nicht nur LED : alle volt signale können auch mit der obere drehschalter zum voltmeter geleitet werden.

Genau so das alle ohm messungen gewählt werden mit die unterste drehschalter.

Die 2x 4 LED links und rechts sind für instant beurteilung d.h. ist dort signal oder nicht

Die laborklemmen links und rechts sind für Skope die am oberseite für volt und ohmmessgerät.

An der seite von Tester ist der Benzinpumpe testschalter.

Laut Volker hätte ich sehen müssen das der Alte defekt war. Ich kann nur drauf antworten: lese nochmal und realiziere das der Alte sclichtweg sein Job macht (aber nicht immer) der Motor läuft.
Und wann es ausfällt messe ich sogar einspritz Pulse.

Ja natürlich konnte man feststellen ob ein Puls übereinkommt mit sein Zylinders.......

Ich Grüße alle Leser und wünsche alle viel spassvolle kilometers

Patrick

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Volker
  • Volkers Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Europe
  • Mercedes-Benz R107 450 SL, Mercedes-Benz W111 280 SE Cabrio
  • Dr-DJet repariert und sammelt alles! :-)
Mehr
10 Mai 2020 11:03 #13866 von Volker Europe Mercedes-Benz R107 450 SL, Mercedes-Benz W111 280 SE Cabrio
Hallo Patrick,

sorry wollte die Leistung Deines Testers nicht herunter würdigen. Wenn Du Dir Anhang B ansiehst, wirst Du feststellen, dass je nach Fahrzeug doch unterschiedliche Anschlussbelegungen sind. Deshalb kam ja auch das ursprüngliche EFAW 193 nicht mehr mit den Messungen klar ohne den Adapter EFAW 243. Insbesondere variiert, wogegen man was messen muss. Deshalb findet man in den Kundendienstunterlagen da die Hinweise, wie man welches SIgnal bei welcher Stellung der Knöpfe am EFAW 228 messen soll. Das variiert tatsächlich.

In meinen Augen wäre ja schon eine Breakoutbox eine super Lösung, bei der man alle 24 Kontakte auflegt und dann mit dem Multimeter oder Oszi messen kann. Ein Umschalter bringt Dich nur in die fahrzeugabhängigen Probleme. Standard sind am Ende nur die Anschlüsse der Einspritzventile, des Saugrohrdruckfühlers und der Temperaturfühler. Selbst bei den Temperaturfühlern variiert, wogegen man messen muss. Leider ist der Stecker nicht wirklich standardisiert.

Die Änderung der Signalform hätte sich aber doch an 3, 4, 5, 6 an dem defekten Steuergerät zeigen müssen. Denn sonst wäre die Einspritzung ja die gleiche gewesen und der Motor hätte laufen müssen.

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker
Alles über den Mercedes-Benz 107 SL/C in Sternzeit-107.de

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • rema350SL-H
  • rema350SL-Hs Avatar
  • Abwesend
  • Premium Member
  • Premium Member
  • Europe
  • Mercedes-Benz R107 350 SL
Mehr
10 Mai 2020 11:57 #13867 von rema350SL-H Europe Mercedes-Benz R107 350 SL
rema350SL-H antwortete auf M116 (mercedes V8) geht aus.... wann warm
Hallo Patrick,

schöner Tester. :YES:

Allerdings bin ich inzwischen EFAW 228 - Fan. :) Insbesondere, weil die Bequemlichkeit beim Messen durch den Zwischenstecker eigentlich unbezahlbar ist.

Und damit ich auch für die Oszillogramme nicht im Beifahrerfußraum rumkriechen will, habe ich mein EFAW 228 noch um BNC-Ausgänge der Pins 21 - 13 - 22 - 14 und 3 - 4 - 5 - 6 erweitert. Da kommen die Impulse vom Gebiss und von den Einspritzgruppen genau in der Folge, wie am Motor. So sieht das jetzt aus:

Am Stecker sind dann noch die Anschlüsse für die Pins 2 und 25 (Steuersignale der Impulsweitengeneratoren).
So sieht das dann am Oszilloskop aus.
Signale vom Gebiss:

Von den Ventilgruppen:

Und zum Beispiel Ventilgruppe I und PWG I:


Schönen Sonntag,
Recardo

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Volker
  • Volkers Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Europe
  • Mercedes-Benz R107 450 SL, Mercedes-Benz W111 280 SE Cabrio
  • Dr-DJet repariert und sammelt alles! :-)
Mehr
10 Mai 2020 12:14 #13868 von Volker Europe Mercedes-Benz R107 450 SL, Mercedes-Benz W111 280 SE Cabrio
Hallo Reacrdo,

schöne Modifikation. Und ein brauchbares 4-Kanal Oszi dazu. Diese Taschendinger sind leider nicht das Wahre bei Detailmessungen. Nur leider ist Dein Gebiss etwas unsymmetrisch.

Das mit dem Gebiss und den Einspritzsignalen erledige ich ja ganz ohne Rückenprobleme, wenn ich den Adapter im Beifahrerfußraum anschließen und vor allen Dingen das Steuergerät hinterher wieder einfädeln müsste. Da habe ich mir Adapterstecker für den Motorkabelbaum gebastelt. So kann ich dann bequem nur mit dem Oszi bewaffnet Gebiss und Einspritzimpulse sehen.

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker
Alles über den Mercedes-Benz 107 SL/C in Sternzeit-107.de

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.097 Sekunden
Powered by Kunena Forum