× Kontaktzündungen, kontaktgesteuerte Transistorzündungen, Induktions- und Hallgeber gesteuerte Transistorzündugen

Austausch Zündsteuergerät

Mehr
14 Mai 2019 15:20 #11567 von tb560
Austausch Zündsteuergerät wurde erstellt von tb560
Mahlzeit,

habe mal eine kurze Frage. Ist es möglich ein Zündsteuergerät eines 350/450 SE K-Jet (kontaktlos) an einem D-Jet V8 zu betreiben? Die erste Ausführung der kontaktgesteuerten Zündung (Steuergerät mit den 3 Anschlüssen) war ja eher bescheiden.

Gruß Thorsten

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
14 Mai 2019 15:41 #11568 von tb560
tb560 antwortete auf Austausch Zündsteuergerät
Hallo,

ich glaube ich habe die Antwort schon gefunden. Es wohl nicht funktionieren.

Gruß Thorsten

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Volker
  • Volkers Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Europe
  • Mercedes-Benz R107 450 SL, Mercedes-Benz W111 280 SE Cabrio
  • Dr-DJet repariert und sammelt alles! :-)
Mehr
14 Mai 2019 18:16 #11569 von Volker
Volker antwortete auf Austausch Zündsteuergerät
Hallo Thorsten,

die kontaktgesteuerten Zündschaltgeräte waren nicht bescheiden sondern liefen und laufen sehr gut. Und nein Du kannst das 0 227 100 001 nicht mit einem Zündverteiler mit Kontakt betreiben. Das braucht den induktiven Geber.

Mit etwas Umbauen kannst Du das Einheitszündschaltgerät 0 227 051 024 verwenden. Das schaltet halt Kl.1 und nicht Kl. 15 an der Zündspule.

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
15 Mai 2019 08:16 #11575 von tb560
tb560 antwortete auf Austausch Zündsteuergerät
Guten Morgen alle zusammen,

Volker die ersten (3 poliger Anschluss) auf jeden Fall ob die da drin waren oder nicht das war relativ egal. Die Zündung war sehr mickrig. Ich werde die auf jeden Fall umrüsten. Ein Steuergerät habe ich mir jetzt besorgt und werde das am Wochenende umverdrahten.

Gruß Thorsten

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Volker
  • Volkers Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Europe
  • Mercedes-Benz R107 450 SL, Mercedes-Benz W111 280 SE Cabrio
  • Dr-DJet repariert und sammelt alles! :-)
Mehr
15 Mai 2019 08:41 #11576 von Volker
Volker antwortete auf Austausch Zündsteuergerät
Guten Morgen Thorsten,

die waren nicht mickrig und außerdem gab es 2 Ausführungen: die normalen schalteten Kl. 15 mit einem Germanium Transistor, die für den 4.5 hatten einen Silizium Transistor und schalteten schon Kl. 1. So lange da kein Wasser rein kommt und man die nicht durch Anlassen der Zündung bei stehendem Motor überlastet, funktionieren die einwandfrei. Das Radlaufgerät der 107er war auch nichts anderes, Bosch hat da nur Silizium statt Germanium verarbeitet. Das Einheitszündschaltgerät 0 227 051 024 war etwas ausgefeilter, hat dafür aber die blöden MB-eigenen Stecker. Vom Prinzip sind die aber alle gleich. Mal ein NPN und mal ein PNP Transistor.

Die TSZ-4 mit der Nr. 0 227 100 001 für die induktiven Geber waren anders. Und da fallen die Leute immer wieder rein, weil die MB steckerkompatibel zum Einheitszündschaltgerät für Kontakt gemacht hat. Besser wurde es dann mit dem TSZ-8. Das braucht keinen Vorwiderstand mehr und hat eine Ruhestromabschaltung, die überhitzen also nicht mehr, wenn man die Zündung anlässt.

Ich finde die alten ZSG mit den 3 Flachsteckern oder die Radlaufgeräte im 107 gut. Die hatten wenigstens noch ordentliche Kühlkörper. Dafür sterben die elektronischen EZL reihenweise weil die Wärmeleitpaste zerbröselt. Nur das Öffnen zum Reparieren der alten ZSG ist schwierig. Wenn Du Deines trotzdem nicht mehr willst, gib es mir.

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Funkloch
  • Funklochs Avatar
  • Offline
  • Premium Member
  • Premium Member
  • Mercedes-Benz W108 280 SE/L 4.5
Mehr
15 Mai 2019 16:13 #11577 von Funkloch
Funkloch antwortete auf Austausch Zündsteuergerät
Servus,

sorry, dass ich hier so reingrätsche, aber ich habe auch eine Frage zum Austausch des Zündsteuergerätes, allerdings aus anderem Hintergrund.
Ich habe ja einen 450SL Motor in meinem W108 mit dem Radlaufzündsteuergerät des SL.
Im Moment habe ich Probleme den Drehzahlmesser vom 6.3 mit dem massegeschalteten Zündsteuergerät des SL zu betreiben.
Ich habe aber acuh noch ein 0 227 051 014b Steuergerät mit passendem Stecker und einem Stück Kabel hier liegen.
Sehe ich das richtig, dass dieses Ding Plus schaltet und die Möglichkeit besteht, dass ich damit den DZM betreiben kann?

Gruß Jan

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Volker
  • Volkers Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Europe
  • Mercedes-Benz R107 450 SL, Mercedes-Benz W111 280 SE Cabrio
  • Dr-DJet repariert und sammelt alles! :-)
Mehr
15 Mai 2019 17:46 #11578 von Volker
Volker antwortete auf Austausch Zündsteuergerät
Hallo Jan,

wenn ich mich richtig erinnere, hast Du in Deinem W108 ein Radlaufgerät 0 227 051 012/017/022 verbaut. Das schaltet Kl. 15, also Plus. Mit dem Einheitszündschaltgerät für die W116 und Striich8 (ohne 250 CE) sowie die 107 ab ca. 74 (280SL später) kam das Schalten der Kl. 1, also Minus. Ein 0 227 051 014 und 0 227 051 024 Dein 280 SE 4.5 hatte original auch ein 0 227 051 016, das Minus schaltete. Das war anders als der 280 SE 3.5, der immer Plus schaltete. So weit, so verwirrt?

Ene originale Spulenzündung ohne Transistor-Zündschaltgerät schaltet mit dem abbrennenden Zündkontakt immer Kl.1, also Minus. Dafür ist dann auch der Drehzahlmesser im 6.3 ausgelegt. Der Drehzahlmesser sieht außerdem direkt die Spannungen des Primärkreises der Zündung. Da sind Spitzen von ca. 100V drauf.

Mit den ZSG kommt vom Zündkontakt nur noch ein laues Windchen an Spannung zum ZSG. Auf die Zündspule können die dann nicht gehen, weil da ja Plus statt Minus geschaltet wird. Der Drehzahlmesser ist jetzt also so gebaut, dass er die Minus Schaltung und die Spannungen von ca. 100V sehen möchte. Im 280 SE/C 3.5 (Coupe/Cabrio) ist es das gleiche Problem. Dessen Rundinstrument ist vom Rundinstrument des 6-Zylinders abgeleitet und möchte direkt am geschalteten Kl.1 der Zündspule hängen. Das wurde im 280 SE/C 3.5 offiziell so gelöst, dass es einen Spannungswandler 0 227 990 001 gab, der die Signale für den auf normale Spulenzündung zielenden DZM anpasste. Der Porsche hatte das geleiche Teil für seine HKZ Kondensatorzündung. Es wird in Gold aufgewogen. Im 107 wurden dann die DZM an die anderen Spannungsniveaus vom Zündkontakt zum ZSG angepasst. Mit dem Einheits-ZSG wurde weiterhin eingeführt, dass der einen normierten TD Ausgang bekam, mit dem die neuen DZM auf jeden Fall zurecht kamen.

Immer noch verwirrt? Das Problem ist, dass der 6.3 DZM eigentlich das 0 227 990 001 braucht, um in Deinem Auto zu funktionieren. Oder man würde den DZM anpassen, so dass er mit den Klein-Signalen zwischen Zündkontakt und ZSG wie im 107 zurecht käme.

Alle Klarheiten beseitigt?

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Funkloch
  • Funklochs Avatar
  • Offline
  • Premium Member
  • Premium Member
  • Mercedes-Benz W108 280 SE/L 4.5
Mehr
15 Mai 2019 18:52 - 15 Mai 2019 19:30 #11579 von Funkloch
Funkloch antwortete auf Austausch Zündsteuergerät
Hallo Volker,

vielen Dank für die exzellente Aufschlüsselung.
Verwirren tut mich das nicht, so ähnlich hatte ich es auch gedacht, hatte es nur andersherum im Kopf (dass das Radlaufgerāt Minus schaltet usw.).
Das Zusatzrelais hatte ich auch schon gefunden, habe da einen langen Bericht in einem US Porscheforum durchgelesen.

Was mich aber aktuell stutzig macht, ist das der Kollege der auch im VDH Mitglied ist, den gleichen Umbau wie ich gemacht hat, nur Spender war hier ein 116er 450se.
Er hat ebertfalls den 6.3er DZM drin und bei ihm läuft der ohne Anpassungen und Probleme.
Deshalb kam ich zu der Überlegung bei mir das 0 227 051 014 zu verbauen.

Im Moment habe ich den DZM kapazitiv mit ein paar Wicklungen um die Zündleitung (Kl.4) angeschlossen, um zu sehen, ob er überhaupt funktioniert, ist aber keine saubere Dauerlösung.

Gruß Jan
Letzte Änderung: 15 Mai 2019 19:30 von Funkloch.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Volker
  • Volkers Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Europe
  • Mercedes-Benz R107 450 SL, Mercedes-Benz W111 280 SE Cabrio
  • Dr-DJet repariert und sammelt alles! :-)
Mehr
15 Mai 2019 19:50 #11580 von Volker
Volker antwortete auf Austausch Zündsteuergerät
Hallo Jan,

passt eigentlich nicht richtig zusammen. Wenn es trotzdem funktioniert, ist es gut. Kannst dann aber auch ein 0 227 051 024 nehmen. Die sind günstiger. Das 014 sieht halt mehr aus wie die im W108 mit den Kühlrippen. Aber an den Steckern erkennt es sowieso jeder.

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
16 Mai 2019 08:53 #11582 von tb560
tb560 antwortete auf Austausch Zündsteuergerät
Moin,

also meiner Meinung nach waren die ersten Zündsteuergeräte sehr schwach. Ich hatte bei meinem 108er 3,5 alle 5000 km die Zündkerzen kaputt. Als ich die Zündung auf das neuere Steuergerät umgebaut habe wurde es wesentlich besser.

Und bei den neuen EZL habe ich eine andere Theorie warum die sterben. Die Wärmeleitpaste ist garnicht so ausschlaggebend. Die Betriebsspannung für das EZL wird direkt von KL15 an der Zündspule abgenommen. Dort wo die meisten Störungen sind und die höchsten Spannungspitzen. Was passiert den wenn man eine Spule plötzlich abschaltet? Es entstehen Spannungsspitzen und zwar richtig hohe. Ich habe die mal mit einem Oszzi angeguckt, die sind mehrere 100 Volt hoch. Und die EZL sterben fast immer beim abstellen des Motors ("Ich habe das Auto abgestellt und es lässt sich nicht mehr starten") Ist die häufigste Meldung wenn das Steuergerät hin ist. Ich habe das bei meinem 560 umgeklemmt. Ich hole mir die Betriebsspannung jetzt vom ÜSR. Bei den neueren hat man ja zwei Sicherungen wobei eine nicht gebraucht wird samt dem Kontakt dazu. Der einzige Nachteil ist wenn das ÜSR kaputt ist kann man nicht mehr fahren. Man kann aber auch einen Varistor nehmen.

Nur eine Theorie. Aber nicht abwägig.

Gruß Thorsten

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
16 Mai 2019 09:14 #11585 von Obelix
Obelix antwortete auf Austausch Zündsteuergerät
...vielleicht ist dann die Zündanlage nicht in Ordnung ? An meinem Motortester haben die Anlagen schon ordentlich Bums, das war ja auch Zweck der Übung !!!

Gruß
Christian

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Volker
  • Volkers Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Europe
  • Mercedes-Benz R107 450 SL, Mercedes-Benz W111 280 SE Cabrio
  • Dr-DJet repariert und sammelt alles! :-)
Mehr
16 Mai 2019 09:28 #11587 von Volker
Volker antwortete auf Austausch Zündsteuergerät
Hallo Thorsten,

also ich kann Dir versichern, dass die ZSG der ersten Generation einen guten Funken liefern und anständig mit den Zündkerzen umgehen. Ich fahre ja selbst eine solche frühe Generation mit einem Radlaufgerät im 450 SL.

Das Überspnnungsschutzrelais ist eigentlich ein Spannungskonstanter für ABS und KE-Jetronic. Damit sind die von den Schwankungen des Bordnetzes abgekoppelt. Da müsste man mal einen Großversuch fahren, ob das eine geringere Ausfallrate der EZL bewirkt.

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
16 Mai 2019 09:34 #11589 von tb560
tb560 antwortete auf Austausch Zündsteuergerät
Hallo Volker,

also ich hatte nur Theater. Bin den 108er ja jeden Tag gefahren aber immer nur Kurzstrecke. Wie gesagt mit dem neueren Steuergerät war es dann gut. Vielleicht hattes es ja auch eine Macke. Das gleiche habe ich jetzt mit dem 111er.

Ja das ÜSR ist für die KE und ABS aber da sind Kontakte frei und keine Spitzen drauf. Auch wenn die Steuergeräte eine Schlatung haben sollten gegen die Spitzen, gesund ist das bestimmt nicht.


Gruß Thorsten

PS. Welche Zündkerzen fährst du?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Volker
  • Volkers Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Europe
  • Mercedes-Benz R107 450 SL, Mercedes-Benz W111 280 SE Cabrio
  • Dr-DJet repariert und sammelt alles! :-)
Mehr
16 Mai 2019 11:10 #11591 von Volker
Volker antwortete auf Austausch Zündsteuergerät
Hallo Thorsten,

man könnte auch anders herum argumentieren. Der TÜV misst heutzutage die Welligkeit des Bordnetzes, um die Drehzahl zu erfassen. Die kommt natürlich vom Strom in das Zündschaltgerät. Umgekehrt heißt das aber auch, dass das EZL dann Welligkeit in die Konstantspannung für ABS und KE-Jetronic bringt. Das könnte deren Regelung beeinflussen. Denn genau deswegen hat man die ja vom Bordnetz abgetrennt.

Ich fahred die NGK BP6ES, Amis und ganz frühe 350 brauchen die NGK BP5ES.

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
16 Mai 2019 11:19 #11592 von tb560
tb560 antwortete auf Austausch Zündsteuergerät
Hallo Volker,

es geht doch nur um die Versorgungsspannung des ZSG´s. Und das ist mit Sicherheit besser wenn da nicht soviel Mist drauf ist und die induzierzten Spannungsspitzen sind mit Sicherheit nicht gut.

Ist ja ein ganz früher. Die Ausführung kannte ich vorher noch garnicht. der hat noch den kurzen Klappenstutzen und der ZLS hängt noch direkt am Luftfilter mit einen Schlauch. Ich habe jetzt mal die Beru Z42 besorgt.


Gruß Thorsten

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Volker
  • Volkers Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Europe
  • Mercedes-Benz R107 450 SL, Mercedes-Benz W111 280 SE Cabrio
  • Dr-DJet repariert und sammelt alles! :-)
Mehr
16 Mai 2019 11:59 #11596 von Volker
Volker antwortete auf Austausch Zündsteuergerät
Hallo Thorsten,

und wo nimmt das Zündschaltgerät den Strom für die Zündspule her?

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
16 Mai 2019 12:04 #11597 von tb560
tb560 antwortete auf Austausch Zündsteuergerät
Hallo Volker,

soweit ich mich errinnere auch von der Zündspule. Auf Kl. 15 der Zündspule gehen beim 126er 2 Serie 2 Drähte und einer davon ist nur die Versorgungsspannung für das EZL/AKR.

Gruß Thorsten

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Volker
  • Volkers Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Europe
  • Mercedes-Benz R107 450 SL, Mercedes-Benz W111 280 SE Cabrio
  • Dr-DJet repariert und sammelt alles! :-)
Mehr
16 Mai 2019 12:15 #11600 von Volker
Volker antwortete auf Austausch Zündsteuergerät
Hallo Thorsten,

das EZL nimmt den Strom aus der Zündspule von Kl. 1 auf und leitet ihn auf Masse ab. Er fließt also aus Kl. 15 über die Zündspule. Im EZL müssen dazu einige Transistoren / Chips sitzen, die von der Versorgungsspannung Basisstrom aufnehmen. Das wird dort natürlich Welligkeit erzeugen. Das müsste man mal nachmessen, wie das aussieht. Wenn da dann Welligkeit auf ABS und KE kommt, wäre das kontraproduktiv. Dann lieber einen eigenen Spannungskonstanter vor das EZL setzen. ABS und KE haben keinen großen Strombedarf. Um die Präszision der Regelkreise zu erreichen, wurde das ÜSR erfunden. Das haben auch schon KA-Jetronic Fahrzeuge mit ABS. Das D-Jetronic Steuergerät bei Mercedes-Benz hat auch so etwas intern verbaut. Die kritischen Regelkreise bekommen eine stabilisierte Spannung, damit die nicht mit der Batteriespannung driften.

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Funkloch
  • Funklochs Avatar
  • Offline
  • Premium Member
  • Premium Member
  • Mercedes-Benz W108 280 SE/L 4.5
Mehr
04 Jun 2019 11:43 #11685 von Funkloch
Funkloch antwortete auf Austausch Zündsteuergerät
Servus,

habe jetzt in meinem 108er 4.5 erfolgreich den 6.3 Drehzahlmesser zum Leben erweckt.
Funktioniert hat es erst nach der Montage des Bosch Ballastwiderstands (0 227 990 001) aus einem Porsche 911.

Gruß Jan

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Volker
  • Volkers Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Europe
  • Mercedes-Benz R107 450 SL, Mercedes-Benz W111 280 SE Cabrio
  • Dr-DJet repariert und sammelt alles! :-)
Mehr
04 Jun 2019 11:47 #11686 von Volker
Volker antwortete auf Austausch Zündsteuergerät
Hallo Jan,

das ist super, dass Du dieses seltene Teil gefunden hast. Es wurde nur bei Porsche HKZ Zündung und beim W111 280 SE 3.5 eingesetzt. Es ist aber kein Ballstwiderstand sondern ein auf einem Trafo basierender Spannungswandler.

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.188 Sekunden
Powered by Kunena Forum